Umweg
Wegen Baustelle: Schulweg für Thalkirchdorfer fast viermal so lang

Elisabeth Wölfle ist verärgert: Der Schulweg ihrer Kinder und etwa 70 weiterer aus Thalkirchdorf nach Immenstadt ist seit gestern fast viermal so lang wie bisher. Weil die B 308 zwischen der Alpsee-Bergwelt und Immenstadt wohl bis 25. Oktober saniert wird und gesperrt ist, sollen die Kinder bis dahin mit dem Bus über Missen-Wilhams fahren.

'Statt zehn sind das täglich 37 Kilometer', beklagt Wölfle. Die Mutter fragt, warum die Thalkirchdorfer nicht einfach wie die Oberstaufener mit dem Zug hätten fahren können.

'So kommen die Thalkirchdorfer aber direkt von zu Hause mit dem Bus zur Schule', erklärt Roland Merkle vom Landratsamt.

Freilich würde man sich bei der Bahnlösung etwa 35 Minuten Zeit sparen. Die Schüler müssten dann aber umsteigen und den weiteren Weg zur Schule zu Fuß gehen.

Mehr zu den Gründen des Umweges finden Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 08.10.2013 (Seite 29).

Das Allgäuer Anzeigeblatt erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen