Bergwacht
Wanderer ohne Schuhsohlen gerät am Hochgrat in Gewittersturm

Erschöpft, glücklich und ohne Schuhsohlen hat ein 44-jähriger Mann aus Nordbayern am Sonntag eine Bergtour am Hochgrat (1834 Meter) überstanden. Der Wanderer hatte sich auf der Tour total verstiegen, war in ein massives Gewitter geraten und musste von der Bergwacht Oberstaufen gerettet werden. Zudem hatten sich nach seinen eigenen Angaben während der Tour die Sohlen seiner Wanderschuhe vollständig gelöst (siehe Foto). Der Mann hatte für den Aufstieg eine andere Route gewählt als seine beiden Begleiter und geriet bald in wegloses, mit Felsen durchsetztes Steilgelände. Als der 44-Jährige auch nach Stunden noch nicht am vereinbarten Treffpunkt erschien, alarmierten die Begleiter die Bergwacht.

Die Rettung gestaltete sich aufgrund einer starken Gewitterfront mit massivem Hagel, Sturm und Starkregen schwierig, da auch die Handy-Verbindung immer wieder abbrach. Am frühen Abend entdeckten die Retter schließlich den Mann. << Er stand auf einem kleinen Grasfleck vor einem 20 Meter hohen Abgrund, war klitschnass und zitterte am ganzen Körper >>, beschrieb Bergwachtler Josef Matt die Situation auf etwa 1500 Metern Höhe. Aufgrund seiner körperlichen Verfassung konnte der Mann nicht mehr gehen. Er wurde geborgen und mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen