Tradition
Viehscheid in Oberstaufen: Folklore für Touristen oder echtes Brauchtum?

37Bilder

Wie aus einem Allgäu-Prospekt herausgeschnitten sitzen Dominique Wick (25), Anna-Lena Kulicke (24) und Katharina Schweinberger (20) auf dem alten Traktor. Extra früh losgefahren sind sie mit dem Oldtimer, um am Oberstaufer Viehscheid einen guten Platz zu ergattern.

Den Hirten und ihren Herden können die jungen Frauen am Freitagmorgen aber nicht die Schau stehlen. Sobald das Geläute der Schellen erklingt, schauen alle gebannt in Richtung der Kurve, an der die Herde gleich auftauchen wird. Umso näher das Geläute kommt, umso enger drängen sich die Besucher auf der Straße, die Digitalkamera oder das Smartphone im Anschlag.

Über tausend Tiere von 13 Alpen kamen an diesem Tag ins Tal. Ein guter Sommer war es, sagen die meisten Hirten.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.09.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020