Brauchtum
Viehscheid 2016: Allgäuer Kranzrind-Prämierung

13Bilder

Der Alpsommer geht zu Ende. Bald ziehen die Hirten mit ihren Tieren wieder ins Tal. Welcher Herde geht beim Alpabtrieb das prächtigste Kranzrind voran? Den prächtigsten traditionellen Kopfschmuck bei den Viehscheiden im Allgäu und im Kleinwalsertal suchen die Allgäuer Zeitung und die Engelbräu Rettenberg wieder bei der 'Allgäuer Kranzrind-Prämierung 2016'.

Am Freitag, 9. September, ist es wieder so weit: Mit dem ersten Viehscheid in Oberstaufen beginnt die Zeit des Alpabtriebs im Allgäu, die traditionell mit der Älplerletze am 25. September auf dem Fellhorn endet. Rund 30.000 Rinder werden auf den Allgäuer Bergweiden alljährlich geälpt, vor allem Jungvieh, aber auch etwa 3000 Kühe auf den Sennalpen, zudem einige Pferde und Ziegen.

Wenn die Herden im Herbst ins Tal getrieben werden und der Alpsommer unfallfrei für Mensch und Tier war – dann wird ein besonders schönes Tier festlich geschmückt und vor der Herde hergeführt. Diesen guten Brauch würdigen unsere Zeitung und die Engelbräu Rettenberg in enger Zusammenarbeit mit dem Alpwirtschaftlichen Verein Allgäu: mit einer Prämierung der schönsten Kranzrinder bei den Viehscheiden in der Region.

Die Allgäuer Kranzrind-Prämierung ist dabei kein sportlicher Wettbewerb. Die Aktion soll das Brauchtum begleiten, nicht beeinflussen. Und sie soll ein Dank sein für den Beitrag, den die Hirten, ihre Familien und Helfer leisten - zum Erhalt der Tradition, aber auch für die Landwirtschaft in der Region, für den Erhalt des Landschaftsbilds und für den Tourismus. Deshalb gibt es kein abgestuftes Siegertreppchen, sondern drei gleichrangige Hauptpreise: Die drei Hirten, deren Kranzrinder von unseren Lesern als die allerschönsten bewertet wurden, erhalten als Beitrag für ein zünftiges Fest mit ihren Helfern jeweils 100 Liter Engelbräu-Bier (wahlweise alkoholfreie Getränke).

Die Aktion läuft für die Älpler dabei sozusagen von selbst – sie müssen sich nicht bewerben oder anderen Aufwand treiben. Unsere Fotografen lichten die Kranzrinder bei den Viehscheid-Veranstaltungen ab. Daraus trifft nach dem letzten Scheid eine fachkundig besetzte Jury eine Vorauswahl von zwölf besonders prächtigen Kranzrindern. Diese werden in unserer Zeitung auf einer Sonderseite am 28. September präsentiert. Und dann entscheiden unsere Leser, wer die drei allerschönsten sind.

Alle Leser, die bei der Aktion mitmachen, nehmen auch an einer Verlosung teil. Als Gewinne winken Karten-Pakete von Alpsee Bergwelt in Immenstadt.

1. Preis: sechs Karten für Berg- und Talfahrt sowie die Rodelbahn.

2. Preis: fünf Karten.

3. Preis vier Karten.

4. Preis drei Karten.

5. Preis: zwei Karten.

Also: Zeitung lesen und mitmachen bei der Allgäuer Kranzrind-Prämierung 2016!

Autor:

Michael Mang aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019