Tiere
Verein aus Ulm will in Oberstaufen Gnadenhof eröffnen

Als Träger will der Ulmer Verein 'Out'n'Rewild' einen Gnadenhof in Oberstaufen eröffnen. Im Ortsteil Hinterhalden will Daniel Fabbris einen dort zum Verkauf stehenden alten Bauernhof zu einem Zentrum für Natur- und Erlebnispädagogik machen.

Mitstreiter für sein Projekt hat Fabbris schon gefunden. Gemeinsam entstand die Idee, das Zentrum mit einem Gnadenhof zu kombinieren, auf dem Tiere vom Huhn über Schafe und Hunde bis zu Ponys und Pferden vor dem Schlachter bewahrt werden sollen.

Hier sieht die 22-jährige Yasi Hofer ihre Berufung, weshalb sie sich in das Projekt einbrachte. Sie denkt dabei beispielsweise an Tiere von einem Bauernhof, der aufgegeben wird. Entstanden ist der Verein 'Out’n’Rewild', der als Träger des Zentrums fungieren soll. Die tiergestützte Pädagogik soll Kinder, Jugendliche und Erwachsene gleichermaßen ansprechen.

Der Verein im Internet: www.out-and-rewild.de

Wie sich das Projekt finanzieren soll, erfahren Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 24.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen