Heimatreporter-Beitrag
Tolle Stimmung und interessante Vorträge beim Tag der Bereitschaften 2019

Circa 150 Rotkreuzler trafen sich im Kurhaus Oberstaufen.
2Bilder
  • Circa 150 Rotkreuzler trafen sich im Kurhaus Oberstaufen.
  • Foto: BRK Bereitschaften Oberallgäu
  • hochgeladen von Sebastian Stadler

Mehr als 150 Aktive trafen sich am vergangenen Samstag um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und auszutauschen. Ehrengäste wie der Staufner Bürgermeister Martin Beckel und Vertreter der Kreisbereitschaftsleitungen aus Lindau, dem Ostallgäu und Wangen lobten die Zusammenarbeit mit den Oberallgäuer Bereitschaften.

Der Kreisbereitschaftsleiter (KBL) Matthias Straub und sein stellv. Christoph Tiebel, die vor zwei Jahren in ihr Amt gewählt wurden, stellten beim Tag der Bereitschaften interessante Zahlen, Daten und Fakten aus den vergangen zwei Jahren vor.

Knapp 500 ehrenamtliche Frauen und Männer engagieren sich in den unterschiedlichsten Bereitschaften, Fachdiensten und Einheiten des Kreisverbandes Oberallgäu.

Nach der Vorstellung von interessanten Statistiken stellte die KBL ihre erledigten oder in Planung stehenden Projekte vor. Dabei betonte Matthias Straub:

"Nur gemeinsam haben wir das alles geschafft und werden auch in Zukunft gemeinsam unsere Ziele erreichen".

Auf der Versammlung stellten sich nach der Präsentation die unterschiedlichen Fachdienste, darunter der Betreuungsdienst, die Motorradstaffel und der Suchdienst vor. Interessant hörten die Besucher den Fachdienstleitern zu und konnten kleine Einblicke in deren Arbeit bekommen.

Highlight des Abends war der Vortrag von Rudolph Scheibenzube (BRK Bildungszentrum Nürnberg) mit der Überschrift "Der Ehrenamtliche der Zukunft". Durch seine offene und direkte Art brachte der Referent die Zuschauer zum lachen und sorgte für eine ausgelassene Stimmung.

Zum Ende der Veranstaltung trat Matthias Gantner auf die Bühne und präsentierte den Arbeitskreis Presse- und Medienarbeit, kurz AG PUMA. Der Arbeitskreis ist für die Öffentlichkeitsarbeit der Bereitschaften im Kreisverband Oberallgäu zuständig und unterstützt die örtlichen Bereitschaften.

Die Kreisbereitschaftsleitung nutzte die Versammlung, um zwei langjährige Mitglieder zu Ehren: Klaus Guthmann von der Bereitschaft Wiggensbach wurde für 35 Jahre aktiven Dienst geehrt. Seit 1971 war Peter Rösle aktiv für die Bereitschaft Kempten und die Oberallgäuer Bereitschaften unterwegs. Nachdem er zum Jahreswechsel sein Amt als Leiter des Suchdienstes in jüngere Hände übergab, wurde er unter lautem Applaus in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Circa 150 Rotkreuzler trafen sich im Kurhaus Oberstaufen.
Von links: Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub, Peter Rösle, Klaus Guthmann und stellv. Kreisbereitschaftsleiter Dr. Christoph Tiebel

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019