Abenteuer
Staub, Schweiß und Schlaglöcher: Allgäu-Orient-Rallye startet am Samstag von Oberstaufen in die Türkei

Natürlich gibt es auch heuer wieder ein Kamel für den Sieger. Das gehört zur Allgäu-Orient-Rallye wie die Schrothkur zu Oberstaufen, sagt Organisations-Chef Wilfried Gehr. Auch wenn es heuer nicht durch die Wüste nach Jordanien geht, hat der 60-Jährige durch Beziehungen zu seinen türkischen Freunden ein Kamel für den Gewinner organisiert.

Start der 11. Auflage ist am Samstag, 30. April, 8 Uhr, vor dem Haus des Gastes in Oberstaufen. Mit dabei sind 230 Teams, die sich in 460 Fahrzeugen auf den Weg nach Dalyan machen. Bei der Tortur über 7.400 Kilometer von Oberstaufen über Istanbul bis nach Tiflis (Georgien) und wieder zurück in den Südwesten der Türkei geht es auf Nebenstraßen durch Staub und Schlaglöcher.

'Und es fließt viel Schweiß bei den Teilnehmern', versichert Gehr. Denn bei den Fahrzeugen, die über 20 Jahre alt oder höchstens 1111,11 Euro wert sein dürfen, würden so manche Reparaturarbeiten anfallen.

Was sonst noch auf die Teilnehmer wartet und warum die Route aus Sicherheitsgründen heuer geändert werden musste, erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 29.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020