Oberstaufen
Musikfest in Oberstaufen sorgt für viel Arbeit bei der Polizei

Das Musikfest in Oberstaufen ist am verlängerten Pfingstwochenende teilweise kräftig aus den Rudern gelaufen. So ging eine 40-köpfige Gruppe junger Vorarlberger teilweise mit Holzknüppeln auf die Sicherheitskräfte im Festzelt los. Ein Besucher wurde von einem Autofahrer angefahren. Der Fußgänger hatte, nachdem er von dem Pkw-Fahrer angehupt worden war, mit den Fäusten auf dessen Auto getrommelt. Ansonsten war der Alkohol ein großes Problem.

Den traurigen Rekord stellte ein 49-jähriger Mann auf – er brachte es auf 4,5 Promille. Er musste in eine Spezialklinik gebracht werden. Sein Zustand ist laut Polizei sehr ernst.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen