Jahresausstellung
Malerin Doris Mayer aus Lauben erhält den Oberstaufner Kunstpreis

23Bilder

Der Mann starrt auf die Zigarette vor sich in seiner Hand. Gebückt sitzt er auf einer Bank, ein Bild der Einsamkeit, der Enttäuschung, der Ernüchterung. Für diese ausdrucksvolle Darstellung hat die Malerin Doris Mayer aus Lauben bei Kempten den Oberstaufner Kunstpreis erhalten. Er ist mit 500 Euro dotiert.

Erst seit etwa einem halben Jahr gehört Doris Mayer dem Oberstaufner Künstlerkreis an. Zum ersten Mal ist sie bei dessen Jahresausstellung im Oberstaufner Kurhaus vertreten. 20 Maler und Bildhauer aus dem Ober- und dem Westallgäu bilden dem Künstlerkreis Oberstaufen.

Ihre Handschriften sind dabei ebenso verschieden wie ihr künstlerischer Werdegang und ihr handwerkliches Können. So sieht sich der Betrachter im Kurhaus Oberstaufen einer bunten Vielfalt gegenüber, in der vor allem einige neue Mitglieder für Überraschungen sorgen.

Welche das sind, lesen Sie im Allgäuer Anzeigeblatt vom 16.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Autor:

Klaus Schmidt aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019