Kirche
Kanzelrede in Oberstaufen: Heimatminister Markus Söder wirbt für christlichen Glauben

12Bilder

Markus Söder hat seine Kanzelrede am Sonntag in Oberstaufen genutzt, um für den christlichen Glauben zu werben. Ihm selbst gebe der Glaube an Gott Kraft und Hoffnung. Er habe erfahren, dass jeder Einzelne mit allem im Gebet zu Gott kommen könne - 'in guten wie in schlechten Tagen'.

Allerdings: 'Wir müssen uns trauen, Gott anzunehmen.' Denn der Glaube sei kompromisslos: 'Man kann nicht ein bisschen glauben.'

Ein Jahr lang lud die evangelische Kirchengemeinde in Oberstaufen monatlich höchst unterschiedliche Persönlichkeiten ein, bei einer Kanzelrede im Rahmen eines Gottesdienst zum Reformationsjubiläum zu sprechen. Dass Söder dies nicht zum Anlass nehmen würde, über aktuelle politische Themen zu sprechen, machte er überdeutlich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts und des Westallgäuers vom 13.11.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen