Bergwacht
Gleitschirmpilot verletzt sich bei Start am Hochgrat

Ein Gleitschirmflieger hat sich am Sonntag bei einem Sturz in Oberstaufen schwer verletzt und musste von der Bergwacht gerettet werden. Der 30-jährige Westallgäuer wollte gerade am Hochgrat starten, als er am Boden hängen blieb und sich dabei am Unterschenkel verletzte.

Weil er in unwegsamen, steilen Gelände mit seinem Gleitschirm liegen blieb und Schmerzen hatte, mussten die Einsatzkräfte der Bergwacht Oberstaufen den Rettungshubschrauber Christoph 17 zur Verstärkung anfordern. So konnte der Verletzte mit dem Bergetau ins Tal geflogen und ins Krankenhaus transportiert werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen