Sturz
Frau (44) fällt von Stockbett: Schwierige Bergung mit Rettungshubschrauber in Oberstaufen

Symbolbild Luftrettung
  • Symbolbild Luftrettung
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Julia Böcken

In der Nacht der Mondfinsternis, am 28. Juli, fiel eine 44-jährige Frau beim Besteigen des Stockbettes in der Schutzhütte des Deutschen Alpenvereins "Staufner Haus" auf den Boden. Dabei erlitt sie schwere Rückenverletzungen.

Da die Frau sich im zweiten Stockwerk des Hauses befand, war die Bergung schwierig. Ein Rettungshubschrauber, der nachtflugtauglich war, wurde aus der Schweiz angefordert. Die Schweizer Rettungsflugwacht musste die verletzte Frau möglichst behutsam und ohne große Erschütterungen abtransportieren. Daher wurde sie, über den am Schlafzimmer angrenzenden Balkon, mit einer Gebirgstrage an der Hausfassade abgeseilt. Anschließend flog das Hubschrauberteam sie ins Krankenhaus Immenstadt, wo sie weiter behandelt wurde.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019