Projekt
Allgäuer Überlandwerk plant drittes Pumpspeicherkraftwerk

Das Allgäuer Überlandwerk plant im Oberallgäu ein drittes Pumpspeicherkraftwerk. Neben den bereits vorgestellten Projekten am Rottachsee und im Grüntengebiet bei Kranzegg, hat der Stromversorger nun auch einen Standort im Konstanzer Tal zwischen Immenstadt und Oberstaufen im Auge. Ein Pumpspeicherkraftwerk kann dann Energie abgeben, wenn andere Anlagen keine produzieren können, weil etwa kein Wind weht oder die Sonne nicht scheint. So würde nach den neuen Plänen aus einem im Konstanzer Tal - bevorzugt aus dem Landstrich 'Höll' - erbauten Betonbecken Wasser bei Stromüberschuss in ein ebenfalls zu errichtendes Oberbecken auf der Oberen Eckalpe hochgepumpt. Bei einem Stromdefizit würde das Wasser wieder über Leitungen und Turbinen vom Ober- in das Unterbecken abgelassen und so Strom erzeugt.

Entschieden ist aber noch nichts. Gebaut wird frühestens ab 2018.

Den ganzen Bericht über das Pumpspeicherkraftwerk mit mehr Informationen finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 30.11.2013 (Seite 25).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020