Motorradkontrollen
Vier Polizeibeamte ziehen im Allgäu ab sofort technisch veränderte Maschinen aus dem Verkehr

Am Paradies bei Oberstaufen kontrollierten gestern Beamte der neu eingerichteten Kontrollgruppe Motorradfahrer und ihre Maschinen. Bei den Bikern auf diesem Foto war alles in Ordnung.
  • Am Paradies bei Oberstaufen kontrollierten gestern Beamte der neu eingerichteten Kontrollgruppe Motorradfahrer und ihre Maschinen. Bei den Bikern auf diesem Foto war alles in Ordnung.
  • Foto: Martina Diemand
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Dienstagmittag an der B 308 am sogenannten Paradies bei Oberstaufen: Auf dem Parkplatz an der beliebten Oberallgäuer Alpenstraße mit dem sensationellen Alpenpanorama ist für den 51-jährigen Motorradfahrer aus dem Raum Augsburg Schluss. Er muss seine rote Ducati 1098 stehen lassen. Die Polizei hat ihn aus dem Verkehr gezogen. An seiner Maschine hatte er geschraubt, genauer gesagt: den serienmäßig geschlossenen Kupplungsdeckel durch einen offenen ersetzt. Dadurch erlischt im rechtlichen Sinn die Betriebserlaubnis für das Motorrad.

Der Öffentlichkeit präsentierte der Vize-Chef des Polizeipräsidiums Schwaben Süd-West, Guido Limmer, am Dienstag die neu gegründete Kontrollgruppe Motorrad (KGM). Bis Saisonende werden mindestens vier Beamte täglich unterwegs sein, um den motorisierten Zweiradverkehr zu überwachen. Vor allem an Wochenenden und dann insbesondere auf den typischen Raser-Strecken wie Riedbergpass und Jochpass im Oberallgäu oder eben auf der Queralpenstraße B 308 von Lindau nach Oberstaufen.

Weiterlesen auf allgaeu.life, dem neuen Online-Portal der Allgäuer Zeitung. 

Den kompletten Artikel finden Sie auch im e-Paper und in der gedruckten Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 01.08.2018, erhältlich unter anderem in den jeweiligen AZ Service-Centern und im Abonnement.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018