Oberstaufen und Region - Lokales

Beiträge zur Rubrik Lokales

Lokales
Die Geehrten mit mehr als 25 Jahren Mitgliedschaft: (von links) Bereitschaftsleiter Markus Gorbach, Thomas Keck (30 Jahre), Christian Schock (30 Jahre), Kreisbereitschaftsleiter Matthias Straub, zweiter Bürgermeister Markus Geißler
2 Bilder

Heimatreporter-Beitrag
Staufner Rotkreuzler blicken auf ein aufgabenreiches Jahr zurück

Über 20.000 Stunden erbrachten die ehrenamtlichen Mitglieder der BRK Bereitschaft und des Jugendrotkreuzes in Oberstaufen im Jahr 2018. Auf diese beeindruckende Zahl konnten die Bereitschaftsleiter Markus Gorbach und Michael Buhmann im Jahresrückblick beim jährlichen Kameradschaftsabend schauen. Das Spektrum der geleisteten Tätigkeiten ist breit, Schwerpunkte sind dabei Katastrophenschutz, Rettungsdienst und Sanitätswachdienst bei Veranstaltungen. Aber auch in der Jugendarbeit, in der...

  • Oberstaufen und Region
  • 12.02.19
  • 317× gelesen
Lokales
In exponierter Lage über Oberstaufen steht die Schlossbergklinik. Sie ist seit 31. März 2016 geschlossen.

Leerstand
Zwei Investoren wollen die Schlossbergklinik in Oberstaufen

In den Verkauf der Schlossbergklinik in Oberstaufen scheint Bewegung zu kommen. Für die Immobilie, die seit dem 31. März 2016 geschlossen ist, haben zwei Investoren Interesse bekundet, sagt Edith Dürr, Generaloberin der BRK-Schwesternschaft, der 60 Prozent der Anteile an der Klinik gehören. „Ich gehe davon aus, dass wir Ende Februar einen Käufer präsentieren“, sagt die Generaloberin. Sie ist in Kontakt mit einem Immobilien-Beratungsunternehmen aus Berlin, das zwei mögliche Investoren...

  • Oberstaufen und Region
  • 19.01.19
  • 2.576× gelesen
Lokales
Wegen Schneebruchs müssen viele Straßen im Oberallgäu gesperrt werden.

Winter
Mehrere Straßen im Oberallgäu wegen Schneebruchs gesperrt

Immer mehr Straßen im Oberallgäu müssen wegen Schneebruchs gesperrt werden. Seit Sonntag betroffen ist die Straße zwischen Immenstadt und Missen. Weitere betroffene Straßenverbindungen sind auch:  Eschacher Weiher - Kreuzthal "Grünland" - Ahegg Sulzberg - Moosbach Richtung Greuth Waltenhofen - Waldhäusle Buchenberg - Wegscheidel Waltenhofen/Oberdorf - Niedersonthofen Rungatshofen - Winterstetten Hündlebahn - Buflings Tiefenbach - B19 Weitere Straßensperrungen...

  • Oberstdorf und Region
  • 14.01.19
  • 4.065× gelesen
Lokales
Schneemassen: Aufgrund der aktuellen Wetterlage stehen derzeit zahlreiche Skilifte und Bergbahnen im Allgäu still.

Schnee
Lawinengefahr und Sturm - Zahlreiche Allgäuer Bergbahnen bleiben geschlossen

Aufgrund der aktuellen Wettersituation bleiben im Allgäu zahlreiche Bergbahnen geschlossen. Unter anderem davon betroffen sind die Hochgratbahn in Oberstaufen, der Skilift "Thaler Höhe" in Missen, die Mittagbahn bei Immenstadt, die Breitenbergbahn, Fellhorn, Nebelhorn, Kanzelwand, Ifen, Walmendingerhorn und Söllereck. Auch viele Hütten in den betroffenen Gebieten bleiben geschlossen. Skifahrer und Touristen sollten sich vor Anreise über den Betrieb der jeweiligen Seilbahn informieren.

  • Oberstaufen und Region
  • 14.01.19
  • 4.116× gelesen
Lokales
Viel Schnee liegt derzeit rund um die Oberallgäuer Berggasthöfe und Berghotels, wie gestern vor der „Sonnenklause“ in Sonthofen-Hinang. Stornierungen sind bisher die Ausnahme.

Tourismus
Winterwetter schreckt kaum Gäste im Oberallgäu ab

Schneefall und kein Ende in Sicht. Die weiße Pracht wird Manchem allmählich zur weißen Last. Bis zum Wochenende fallen an den Alpen bis zu 90 Zentimeter Neuschnee, sagen die Meteorologen. Doch in fast allen Berggaststätten im Oberallgäu läuft der Betrieb wie gewohnt. Stornierungen gab es im Berghof Alpenblick in Waltenhofen-Stoffels oberhalb des Niedersonthofer Sees. Am vergangenen Mittwoch sagten mehrere Gäste aufgrund der Wetterprognosen ihre Übernachtungs-Reservierungen für den 5. und 6....

  • Kempten (Allgäu)
  • 09.01.19
  • 1.151× gelesen
Lokales
Die Firma „Komm mit“ hat ihre ersten zwei Hybrid-Busse angeschafft, die die Euro-6-Norm erfüllen – nach Hersteller-Angaben werde der Schadstoß-Ausstoß sogar deutlich unterschritten. Einen der Busse stellte Geschäftsführer Herbert Morent (rechts) jetzt dem Oberallgäuer Landrat Anton Klotz bei einem Halt am Landratsamt vor.

Vorstoß
Landrat prüft kostenlosen öffentlichen Nahverkehr für das Oberallgäu

Dürfen Oberallgäuer kostenlos mit Bus und Bahn fahren oder zumindest mit einem Jahresticket zum Schnäppchenpreis? Diesen auf den ersten Blick kaum vorstellbaren Gedanken bringt der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz wieder auf den Tisch. Er will durchrechnen lassen, was so etwas kosten würde – damit mehr Menschen umsteigen. Möglichst viele sollen das Auto stehen lassen, sagt der Landrat. Der Verkehrsdruck gerade im südlichen Oberallgäu sei so hoch, dass man dringend Alternativen benötige. Sein...

  • Kempten (Allgäu)
  • 08.01.19
  • 863× gelesen
Lokales
Bekannt aus der Fernsehsendung „Bares für Rares“: Wolfgang Pauritsch aus Oberstaufen.

Interview
Wolfgang Pauritsch fand in Oberstaufen eine neue Heimat

Wolfgang Pauritsch ist vor allem aus der preisgekrönten Fernseh-Sendung „Bares für Rares“ bekannt. Nach bewegten Jahren fand der gebürtige Österreicher in Oberstaufen eine neue Heimat. Als Auktionator, Antiquitätenhändler und Sachverständiger für Schmuck und Edelsteine ist er viel unterwegs. Sein Buch „Der Auktionator“ beschreibt Stationen seines Lebens und, gespickt mit Anekdoten, hinterläßt es ein Schmunzeln beim Leser. Unsere Mitarbeiterin Gudrun Laufer-Vetter sprach mit ihm über sein...

  • Oberstaufen und Region
  • 24.12.18
  • 4.719× gelesen
Lokales
Die Schneekanonen am Hopfenlift haben schon für eine ordentliche Unterlage gesorgt.

Skifahren
Am Hopfenlift bei Stiefenhofen laufen die Schneekanonen

Am Hopfenlift laufen die Vorbereitungen für die kommende Skisaison. Schneekanonen bedecken den Hang mit einer weißen Schicht. Betreiber Franz Wagner hatte eigentlich geplant, bereits am kommenden Samstag in die Saison zu starten. „Aber die Wetterprognosen schauen sehr schlecht aus und eine Eröffnung bei Regen macht keinen Sinn“, sagt er. Deshalb werde der Lift voraussichtlich erst nach dem Weihnachtstauwetter eröffnen – vorausgesetzt bis dahin ist noch genug Schnee da. Mehr über das...

  • Oberstaufen und Region
  • 19.12.18
  • 765× gelesen
Lokales
Tiere eignen sich nicht unbedingt als Weihnachtsgeschenk. Die Entscheidung für ein Tier sollte keinesfalls spontan gefällt, sondern reiflich überlegt werden.

Tierschutz
Vermittlungs-Stopp für Tiere in Allgäuer Tierheimen in der Weihnachtszeit

Heiligabend steht vor der Tür. Kinder haben ihre Wunschzettel geschrieben – und nicht selten stehen darauf Tiere ganz oben auf der Liste. Aber die Anschaffung eines Haustieres sollte wohl überlegt und keine Impulsentscheidung sein. Manche Tierheime stellen deshalb an Weihnachten die Vermittlung von Tierbeinern komplett ein. Wir hörten uns bei den örtlichen Tierschutzvereinen dazu um. „Wir stellen die Vermittlung an Weihnachten zwar nicht ein. Die Tiere werden aber erst nach den Feiertagen in...

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.12.18
  • 782× gelesen
Lokales
Ausgelassene Stimmung beim Discoabend

Heimatreporter-Beitrag
Jugendrotkreuz Oberallgäu organisiert für Jugendliche einen Discoabend

„Ein Discoabend!“ – es war das zweite Mal, dass alle Mitglieder vom Jugendrotkreuz Oberallgäu und vom Jugendrotkreuz Lindau zu einem Discoabend eingeladen haben. Mit 35 Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren hat das JRK die Wände mit dem richtigen Beat wackeln lassen. Gefeiert wurde in der Garage der BRK Bereitschaft Oberstaufen im Moos. Mit bunten Cocktails, einer Popcornmaschine, einer Connected Bar und einem Gewinnspiel war für die Jugendlichen ein dreistündiges Programm geboten. Es...

  • Oberstaufen und Region
  • 05.12.18
  • 152× gelesen
Lokales
Großes Thema im Oberallgäu: Autonome Busse

Selbstfahrende Fahrzeuge
"Modellregion Oberallgäu": FDP sieht autonome Busse für den ÖPNV als Lösung

Den öffentlichen Nahverkehr im Oberallgäu bis zum Jahr 2030 auf autonome Busse oder andere selbstfahrende Fahrzeuge umzustellen – das schlägt die FDP vor. Es geht darum, dass die Menschen in moderne Transporter einsteigen, die allein – ohne Fahrer – ihre Runden drehen. Die Kreisräte Stephan Thomae und Gisela Bock beantragen, eine Modellregion für autonomen öffentlichen Nahverkehr zu gründen. Man solle Kompetenzen und Ressourcen bündeln, das Thema erforschen und phasenweise umsetzen. Der...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 01.12.18
  • 321× gelesen
Lokales
Nikolaus-Treffen 2018 in Missen-Wilhams
36 Bilder

Bildergalerie
45 "Bischöfe" beim traditionellen Nikolaus-Treffen in Missen-Wilhams 2018

Sie erinnern an den Heiligen Nikolaus, der in der ersten Hälfte des vierten Jahrhunderts Bischof in Myra war. Und sie wollen bei ihrer Arbeit in den nächsten Tagen nicht mit dem Weihnachtsmann verwechselt werden. 45 Darsteller des Nikolaus trafen sich jetzt in Missen zu einem Aussendungs-Gottesdienst. Bereits zum sechsten Mal fand ein solches Treffen statt – und noch nie waren so viele „Bischöfe“ in die Pfarrkirche St. Martin gekommen. Nicht nur aus dem Allgäu waren die Nikolaus-Darsteller...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 30.11.18
  • 658× gelesen
Lokales
Ein Schaden von rund einer Million Euro entstand im August beim Brand des Anwesens der Familie Waltner in Konstanzer. Marlies, Josef und Peter Waltner (von links) erhielten vom Allgäuer Hilfsfonds nicht nur zwei Ziegelsteine als Symbol für den Wiederaufbau, sondern auch die Zusage über 60.000 Euro.

Brand
Familie Waltner in Oberstaufen von Hilfsbereitschaft überwältigt

Marlies Waltner blickt wehmütig auf die Baugrube ihres Grundstücks. Dort stand einmal das Haus, in dem sie mit ihrem Ehemann Josef und Sohn Peter gewohnt hat. „Es tut schon weh, wenn man sieht, dass wir alles verloren haben“, sagt die 68-Jährige. Dankbar ist sie für die große Hilfsbereitschaft, die ihrer Familie nach dem Großbrand am 19. August zuteil wurde. Auch finanziell wird der Familie Waltner geholfen. Die Vertreter des Allgäuer Hilfsfonds sagten den Brandopfern eine finanzielle...

  • Oberstaufen und Region
  • 26.11.18
  • 1.398× gelesen
Lokales
Weil sich die Umbaukosten für den Dorfladen Niederstaufen auf eine fünfstellige Summe belaufen hätten, konnten sich Verpächter und der mögliche private Betreiber nicht einigen.

Erhalt
Dorfladen Niederstaufen (Sigmarszell): Privater Betreiber springt ab

Bis vor kurzem hatten die Niederstaufener noch Hoffnung, dass sich ein neuer privater Betreiber für den Dorfladen findet, der Ende des Jahres seine Pforten schließen wird. Nun ist der Interessent abgesprungen. Das teilte Bürgermeister Jörg Agthe in der jüngsten Ratssitzung mit. Es hätten Gespräche zwischen Verpächter und Interessent stattgefunden. Nachdem fünfstellige Umbaukosten für den Laden im Raum standen, habe man sich nicht einigen können, so Agthe. Mehr über das Thema erfahren Sie...

  • Oberstaufen und Region
  • 22.11.18
  • 444× gelesen
Lokales
Alternative Energie: Das Oberallgäu hat ein riesiges Potential.

Alternative Energien
Oberallgäu hat riesiges Potential bei Windkraft, Photovoltaik und Co.

In der Region könnte etwa vier Mal so viel Strom mit alternativen Energiequellen erzeugt werden als jetzt. Dieses Potenzial hat das Energie- und Umweltzentrum Allgäu (Eza) mit Unterstützung zahlreicher Fachleute errechnet, sagt Mitarbeiter Sebastian Hartmann. Möglich wären nach dieser Aufstellung 1,6 Millionen Megawattstunden pro Jahr. Das größte Potenzial sieht Eza bei der Windenergie. Weit über 600.000 Megawattstunden Strom könnten produziert werden, wenn es keine politischen und...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 10.11.18
  • 1.257× gelesen
Lokales
Geld

Leistungen
In Kempten gibt's weniger Familiengeld als im Landkreis

Glücklich, wer im Oberallgäu lebt und nicht in Kempten. Was Freunde ruhigen und naturnahen Wohnens womöglich sofort unterschreiben würden, hat in diesem Fall einen anderen Hintergrund: Harz-IV-Empfänger mit Kindern erhalten in Kempten weniger Geld vom Staat als solche im Oberallgäu. Grund ist das bayerische Familiengeld. In Kempten wird es vom Arbeitslosengeld II (ALG) abgezogen – und im Oberallgäu nicht. Und warum werden ALG-Empfänger in Kempten schlechter gestellt als solche im Oberallgäu?...

  • Kempten (Allgäu)
  • 30.10.18
  • 511× gelesen
Lokales
Es rumort an der CSU-Basis: Viele Oberallgäuer Christsoziale fordern den Rücktritt von Parteichef Seehofer.

Politik
Oberallgäuer CSU-Basis fordert neuen Parteichef

„Wir schauen nach vorne, bilden erst eine stabile Regierung und ziehen dann Konsequenzen“. Johann Lederle ist Mitglied des CSU-Kreisvorstands Kempten und äußert sich nahezu wortgleich wie CSU-Spitzenpolitiker bei der Frage, wie es in der Partei weitergeht. Und seine persönliche Meinung? Lederle wiederholt seine Aussage, mehr nicht. Das war es allerdings mit der Zurückhaltung der CSU-Basis: Reihenweise fordern andere Mitglieder offen eine Abberufung von Horst Seehofer als Parteivorsitzenden....

  • Kempten (Allgäu)
  • 18.10.18
  • 894× gelesen
Lokales
Wilhelm Vachenauer (rechts) und der Oberallgäuer Kandidat Axel Keib stoßen aufs Ergebnis an.

Landtagswahl 2018
AfD Wahlparty in Oberstaufen kommt nur langsam in Schwung

Zur AfD-Wahlparty in Oberstaufen trafen die Anhänger schleppend ein. Viele von ihnen folgten nach Schließung der Wahllokale erst einmal dem Aufruf ihrer Partei: „Wahlbetrug verhindern“ steht auf ihrer Homepage und so beobachteten sie die für alle Bürger zugänglichen Auszählungen. Dr. Wilhelm Vachenauer, Direktkandidat des Stimmkreises Kempten-Oberallgäu und Axel Keib, Direktkandidat für den Stimmkreis Sonthofen-Lindau äußerten sich positiv zu den ersten Ergebnissen. „Ich bin voll zufrieden....

  • Oberstaufen und Region
  • 15.10.18
  • 1.137× gelesen
Lokales
Schwere Schäden beim Unwetter auf Mallorca

Unwetter auf Mallorca: Auch Kemptener und Oberallgäuer waren dabei

Wer dieser Tage seinen Urlaub im Osten Mallorcas verbringt, erlebte etwas Ungewöhnliches: Schwere Unwetter, die sogar Todesopfer forderten. Wie geht es Allgäuern, die zur Zeit auf der Insel sind? Wie wird diese Unwetterkatastrophe eingeschätzt? Wie belastet die Katastrophe den Alltag auf der Insel? Am schwersten betroffen von dem Unwetter am Dienstag auf Mallorca waren Sant Llorenç des Cardassar, S’Illiot und Artà etwa 60 Kilometer östlich von Palma. Dort, etwa 30 Kilometer entfernt,...

  • Kempten (Allgäu)
  • 13.10.18
  • 7.698× gelesen
Lokales
Pfarrer Johannes Netzer (rechts) segnete die Erweiterung des Kindergartens St. Peter und Paul in Oberstaufen samt der neu gestalteten Außenanlagen. Mit dabei (von links) Leiterin Regina Dreser, Kindergarten-Verwalter Martin Dorner, Bürgermeister Martin Beckel, Landtagsabgeordneter Eric Beißwenger.

Erweiterung
Kindergarten in Oberstaufen hat jetzt Platz für 160 Kinder

Es ging rekordverdächtig schnell: Im August 2016 gab es erste Gespräche zwischen Kirche, Kindergarten und der Marktgemeinde Oberstaufen über die Notwendigkeit, den bestehenden Kindergarten St. Peter und Paul zu erweitern. Im September 2017 war Baubeginn und mit Beginn des neuen Kindergarten-Jahres haben die Mädchen und Buben ihre neuen Räume bezogen. Die hat jetzt Pfarrer Dr. Johannes Netzer gesegnet. Nach der jetzt abgeschlossenen Erweiterung bietet die Einrichtung 125 Kindergarten- und 36...

  • Oberstaufen und Region
  • 01.10.18
  • 426× gelesen
Lokales
Unter dem Motto „Das Allgäu ist bunt“ findet in Weitnau eine Kundgebung gegen die AfD statt.

Kundgebung
Weitnau rüstet sich für AfD-Auftritt am Samstag

„Das muss eine Demokratie aushalten“, sagt Weitnaus Bürgermeister Alexander Streicher angesichts des Auftritts von AfD-Politikerin Beatrix von Storch im Gasthaus Goldener Adler am Samstag, 22. September, ab 19 Uhr. Die Oberallgäuer Grünen rufen parallel unter dem Motto „Das Allgäu ist bunt“ zu einer Kundgebung für Toleranz und Weltoffenheit und gegen Rechtspopulismus auf. Demonstration findet ab 18 Uhr vor dem Gasthaus statt. Als Redner wird der Landtagsabgeordnete Thomas Gehring...

  • Oberstaufen und Region
  • 21.09.18
  • 2.166× gelesen
Lokales
Der Oberallgäuer Landrat Anton Klotz beklagt, dass es zu wenig Kinderärzte gibt.

Ärztemangel
Aufnahmestopp bei vielen Oberallgäuer Kinderärzten

Eineinhalb Jahre vorher musste eine Mutter den Arzttermin für die U9-Untersuchung ihres Kinder vereinbaren. Kein düsteres Zukunftsszenario, sondern ein Fall im Oberallgäu, den Landrat Anton Klotz schildert. „Oberallgäuer und Kemptener Kinderarztpraxen weigern sich zunehmend, Kinder als Patienten neu aufzunehmen und zu behandeln.“ Dass es zu wenig Fach- und vor allem zu wenig Kinderärzte gebe, beklagt Klotz in einem Schreiben an die Kassenärztliche Vereinigung Bayern (KVB): Die Praxen seien...

  • Immenstadt / Sonthofen
  • 18.09.18
  • 2.833× gelesen

Beiträge zu Lokales aus

Powered by Gogol Publishing 2002-2019