Special Blaulicht SPECIAL

Kuriose Polizeimeldung aus Oberostendorf
Rentnerin will Katze der Nachbarin beim Tierarzt kastrieren lassen

Weil eine Katze immer wieder zu ihr kam, meinte eine Rentnerin, sie würde ihr gehören. (Symbolbild)
  • Weil eine Katze immer wieder zu ihr kam, meinte eine Rentnerin, sie würde ihr gehören. (Symbolbild)
  • Foto: Alexas_Fotos von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Eine Rentnerin brachte die Katze ihrer Nachbarin zum Tierarzt, um sie kastrieren zu lassen. Sie war der Meinung, es sei ihre Katze, weil diese mehrfach bei ihr gewesen sei und dort gefressen hatte.

Katze war bereits kastriert

Nach Angaben der Polizei bemerkte die Tierärztin während der Operation, dass das Tier bereits kastriert war. Kurz darauf stellte die eigentliche Eigentümerin der Katze fest, dass diese eine frische Operationsnarbe am Bauch hatte.

Die Besitzerin konnte nachweisen, dass es sich um ihre Katze handelte. Das Tier hatte eine entsprechende Tätowierung und die Frau hatte noch die Rechnung für die erste Kastration.

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen