Genehmigung
Alte Schlepplifte im Skigebiet Grasgehren werden durch Achter-Sesselbahn ersetzt

Im Skigebiet Grasgehren am Oberallgäuer Riedbergpass dürfen die beiden alten Schlepplifte durch eine Achter-Sesselbahn ersetzt werden. Das Landratsamt Oberallgäu hat unter Auflagen eine Bau- und Betriebsgenehmigung für die sogenannte Hörnlebahn erteilt. Zu den Auflagen gehört, dass ein Sommerbetrieb erst am 1. August beginnen darf. So sollen die Vögel in dem Gebiet geschützt werden, insbesondere das am Riedberger Horn häufig vorkommende Birkwild.

Unklar ist, ob bereits im kommenden Jahr gebaut wird. Vieles spricht dafür. So läuft eigentlich 2019 das Seilbahn-Förderprogramm der bayerischen Staatsregierung aus. Im Interview mit unserer Zeitung hatte Ministerpräsident Markus Söder aber vor gut zwei Wochen angekündigt, das das Förderprogramm für Bergbahnen verlängert wird.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 30.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Autor:

Michael Munkler aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019