Sport
Gleichzeitig Vorgänger und Nachfolger: Interview mit Volleyballtrainer Hubert Hermann vom TSV Obergünzburg

Nach sieben Spieltagen hat sich der Frauen-Volleyball-Regionalligist TSV Obergünzburg von Trainer Parviz Kazemi getrennt, der das Amt erst kurz vor Saisonstart übernommen hatten.

Sein Nachfolger ist gleichzeitig sein Vorgänger: Hubert Hermann (49) trainierte das Team bereits bis Mitte 2014. Unsere Zeitung hat mit Hermann gesprochen.

Herr Hermann, Mitte 2014 haben Sie in Obergünzburg aufgehört. Was hat nun zur Rückkehr geführt?

Hubert Hermann: Die Mannschaft hatte ja schon letzte Saison keinen Trainer. Normalerweise bleibe ich hartnäckig bei meinen Entscheidungen. Aber es wäre schon extrem bitter gewesen, wenn das Team schon wieder ohne Trainer dagestanden wäre. Außerdem ist die Mannschaft sehr sympathisch, ich bin mit vielen auch privat befreundet.

Wie ist der erste Eindruck vom Team?

Hermann: Die Mannschaft war im letzten Spiel (3:2-Heimsieg über Schwabing) sehr verunsichert - das kannte ich bis jetzt gar nicht von diesem Team. Diese Verunsicherung muss jetzt wieder raus, die Mädels sollen wieder Spaß haben und auf sich selbst vertrauen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Donnerstagsausgabe unserer Zeitung vom 10.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020