Friedlich
"Wir müssen reden"-Demo in Obergünzburg mit etwa 130 Teilnehmern

Polizei (Symbolbild)
  • Polizei (Symbolbild)
  • Foto: Hannah Kronschnabl
  • hochgeladen von Lisa Hauger

Am Sonntagvormittag hat in Obergünzburg eine angemeldete Versammlung zum Thema "Wir müssen reden" stattgefunden. Nach Polizeiangaben fanden sich zu einer Auftaktkundgebung auf der Rösslewiese etwa 130 Teilnehmer zusammen und zogen im Anschluss durch die Ortschaft.

Am Ende fand noch eine Abschlusskundgebung ebenfalls auf der Rösslewiese statt. Die Versammlung verlief friedlich und überwiegend störungsfrei, es kam während des Aufzugs lediglich zu kleineren Verkehrsbehinderungen. Die Teilnehmer hielten sich weitestgehend an die Abstände, aber die eingesetzten Polizeibeamten mussten mehrfach Personen, die sich nicht an die angeordnete Maskenpflicht hielten, kontrollieren. Ein Großteil der Teilnehmer hielt sich an die Auflage, letztlich mussten aber 13 Anzeigen wegen eines Verstoßes gegen die Maskenpflicht aufgenommen werden.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen