Rauchgasvergiftung
Kellerbrand in Obergünzburg: Mann (39) leicht verletzt, hoher Sachschaden

Symbolbild.

Am Abend des Ostermontages kam es zu einem Brand in einem Keller eines Mehrparteienhauses am Haldenweg. Ursächlich für den ausgelösten Brand war vermutlich ein in die Jahre gekommener Verteilerkasten.

Ein 39-jähriger Bewohner erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung, musste aber nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt.

Die Feuerwehren Obergünzburg und Umgebung waren mit 60 Leuten im Einsatz und hatten den Brand schnell unter Kontrolle.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen