Feuerbeschau
Verbesserter Feuerschutz für Ronsberger Kinder

Das Ergebnis der Feuerbeschau in Kindergarten und Schule in Ronsberg zeigte, dass einige Mängel im Brandschutz vorhanden sind, die es nun zu beseitigen gilt. So fehlen im Kindergartengebäude in manchen Räumen die zweiten Fluchtwege, stellte der Prüfer Werner Scheifele aus Biessenhofen fest. Der Ronsberger Marktrat ließ sich von Architekt Ernst Demmler die Lösungsmöglichkeiten dafür aufzeigen. Insgesamt werden die Kosten für die entsprechenden Maßnahmen - darunter allein 17 Rauchmelder, zusätzliche Notausgangstüren und der Umbau von Fenstern zu Notausgängen - auf rund 29000 Euro geschätzt.

Der einstimmige Beschluss des Plenums besagt, dass der Gemeinderat bei den Finanzberatungen für den Haushalt 2011 eine Summe von 30000 Euro zuzüglich Nebenkosten für den Brandschutz im Kindergarten bereitstellt.

Alles austauschen ist zu teuer

Die Beseitigung der festgestellten Mängel in der Schule stellen sich dagegen problematischer dar. Bei der Generalsanierung des Gebäudes, die abschlossen ist, wurden die geforderten Fluchtbalkone angebracht. Auch sind die Feuerwehrzufahrt und die Rettungswerge durch Schilder und damit verbundenem Halterverbot gesichert worden. Damit, glaubte die Gemeindeverwaltung, sei das Kapitel Brandschutz erledigt.

Wie sich jetzt jedoch zeigte, könnte es bei Oberlichtverglasungen und Holzkonstruktionen im Inneren des Hauses bei einem Feuer Probleme mit der Hitzebeständigkeit geben. Alles auszutauschen würde aber die finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde übersteigen. Der Marktrat beschloss daher, dass der Bauausschuss zusammen mit dem Fachplanungsbüro für Brandschutztechnik und einem Vertreter des Landratsamtes die Örtlichkeit besichtigen soll, um im Anschluss daran dem Gemeindeparlament eine Empfehlung der unbedingt notwendigen Maßnahmen vorzulegen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020