Kirche
Turmspitze in Ebersbach mit Kreuz und Kugel gesegnet

Turmspitze in Ebersbach mit Kreuz und Kugel gesegnet
  • Turmspitze in Ebersbach mit Kreuz und Kugel gesegnet
  • Foto: Wolfgang Hepke
  • hochgeladen von Holger Mock

Das Turmkreuz ist montiert, die Kugel geschlossen: An der Kirchen-Baustelle in Ebersbach ist eine weitere Etappe geschafft. Pfarrer Karl Barton segnete Kreuz und Kugel samt Aufzeichnungen über die aktuelle, 2,3 Millionen Euro schwere Baumaßnahme. Wie berichtet, hatte an der Fassade der Zahn der Zeit genagt, weshalb es große Verwitterungs- und Putzschäden gab. Als gefährlicher wurden aber statisch relevante Mängel an der Dachkonstruktion von Architekt Christian Eger und anderen Experten beurteilt.

Die Traufwände gingen auseinander, sodass sich Wandneigungen um bis zu 50 Zentimeter verschoben. Die Bauarbeiten liefen, auch dank der optimalen Witterung, in den vergangenen Monaten aber optimal. In den nächsten Tagen soll daher schon ein Teil des Außengerüstes abgebaut werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 15.10.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ