Sprachwissenschaftler recherchieren in der Südseesammlung Obergünzburg

Sprachwissenschaftler Craig Volker, der in der Nähe von Fangalawa/Papua Neuguinea daheim ist, besucht das Südseemuseum in Obergünzburg, um für ein besondere Forschungsprojekt zu recherchieren. Es geht dabei um das 'Unserdeutsch' oder 'Rabaul Creole German', eine sogenannte Kreolsprache, wie sie sich in überseeischen Kolonien aus dem Kontakt von europäischen und einheimischen Sprachen entwickelte.

Volker, der an der 'Divine Word University' in Madang lehrt, ist gemeinsam mit seinen Kollegen Prof. Peter Maitz, Lehrstuhlinhaber der Deutschen Sprachwissenschaft an der Universität Augsburg, und dem angesehenen Augsburger Dialektforscher Professor Werner König nach Obergünzburg gekommen. Wie Maitz darlegt, ist 'unter den Schülern einer Missionsschule in Rabaul kurz vor oder auch nach dem Ersten Weltkrieg die einzige Kreolsprache, die das Deutsche hervorgebracht hat, entstanden.' Für einige hundert Menschen europäisch-melanesischer Herkunft wurde das 'Unserdeutsch' Muttersprache.

Nun stieß Maitz 'im letzten Augenblick' ein sprachwissenschaftliches Forschungsprojekt an. Denn inzwischen leben nur noch etwa 20, bereits betagte, Sprecher des Unserdeutsch.

Wie genau das Forschungsprojekt angelegt ist, finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 08.04.2014 (Seite 28).

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen