Unterstützung
Obergünzburgs Marktrat investiert weiter in Sozialarbeit

Nicht alle Jugendlichen haben die Voraussetzungen, ihr Leben selbstständig zu meistern. Um besonders benachteiligten 15- bis 25-Jährigen dabei zu helfen, bietet die Kompetenzagentur Allgäu Unterstützung vor Ort. So auch im Günztal, wo der Obergünzburger Marktrat 2015 eine Fortsetzung der Zusammenarbeit beschloss.

Solange auch das Jugendamt die Kompetenzagentur fördert, stellt die Marktgemeinde weiterhin 11.000 Euro jährlich für acht Stunden wöchentliche Betreuung durch Sozialarbeiterin Sandra Gurmann bereit. Dass dies Früchte trägt, wurde bei der Marktratsitzung in deren Jahresbericht deutlich.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Samstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 06.02.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020