Weihnachtsmarkt
Obergünzburger kommen beim Bummeln und Naschen in adventliche Stimmung

Nein, St. Nikolaus konnte sich nicht auch noch um die Pakete mit Schneeflocken kümmern. Eigentlich sollten sie pünktlich zum Obergünzburger Weihnachtsmarkt ausgepackt werden, – doch hat irgendjemand Schnee, Eis und frostige Temperaturen vermisst? 'Ich freu mich, dass es warm ist', sagte Reinhard Kiechle, Dritter Bürgermeister und Organisator des Marktes, in seiner Begrüßung, und schien damit den Besuchern aus dem Herzen zu sprechen.

Denn die strömten überaus zahlreich zum Marktplatz – und genossen die Einladung zum Flanieren und Naschen, um liebevoll gefertigte kleine Geschenke zu kaufen, sich an Herzhaftem und Süßem, an Glühwein und Kinderpunsch gütlich zu tun.

Dabei kam all das ehrenamtlich Gebotene Günztaler Vereinen und einigen Hilfsprojekten, wie etwa Humedica oder der Unterstützung geistig behinderter Kinder in Indien, zugute. Im Pflegerschloss suchten Fans Lesestoff, und ein Malwettbewerb des Trachtenvereins D’Günztaler zog kleine Künstler an.

Feuerzangenbowle und Prosecco

Auch der schon traditionelle 'Lichterabend' der Obergünzburger Einzelhändler erwies sich erneut als beliebter Anziehungspunkt, bei Feuerzangenbowle, Prosecco und Apfelpunsch.

Bürgermeister Lars Leveringhaus dankte dem Weihnachtsmarkt-Organisator und allen Helfern, denen es wieder gelungen sei, 'ein so schönes Bild' rund um das Pflegerschloss zu erschaffen.

Zur adventlichen Stimmung trugen gleich zum Auftakt die 'Pfutzger' bei. Bläserklänge, Lichtgirlanden, Sterne und hunderte Windlichter rings um die Kirche sorgten für festlichen Glanz. Mit weihnachtlichen Liedern erfreuten zudem der Akkordeonclub, die Jugendbläser 'W.E.R. spielt', die Flötengruppe und der Chor der Christlichen Gemeinde ihre Zuhörer.

St. Nikolaus, begleitet von Engeln und Klausen, wurde am zweiten Abend vom Kinderchor mit Margit Bauer fröhlich begrüßt. Er brachte zahllose Päckchen für die kleinen Besucher mit. Für dicke Schneepakete war so in seiner Kutsche einfach kein Platz mehr.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen