Haushaltsplan
Obergünzburg: Drohende Schuldenerhöhung bis zu einer halben Million

'Der Haushalt ist heuer nicht auf Rosen gebettet', sagte Christoph Brenner, Kämmerer der Verwaltungsgemeinschaft Obergünzburg in der Günzacher Haushaltssitzung. Er umschrieb damit vornehm, dass die Gemeinde ihre Aufgaben nur mit einer Schuldenerhöhung von einer halben Million Euro stemmen kann.

Da zudem keine Zuführung vom Verwaltungs- in den Vermögenshaushalt möglich ist, sondern das Gegenteil, muss der diesjährige Haushaltsplan dem Landratsamt zur Kontrolle und Genehmigung vorgelegt werden. Auch für das kommende Jahr sieht Brenner noch keinen Silberstreif am Horizont.

Mehr über die Haushaltssitzung in Obergünzburg lesen Sie in der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 14.03.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019