Erneuerung
Neue Wasserversorgung für Immenthal und Sellthüren

Die komplette Erneuerung der Wasserversorgung von Immenthal und Sellthüren ist nahezu abgeschlossen. Es war ein 'steiniger Weg' für Peter Schmid, Vorsitzende der 72 Mitglieder zählenden privaten Wassergemeinschaft, und seine zahlreichen Mitstreiter.

Da die Wasserversorgung schon 117 Jahre auf dem Buckel hat, flossen keine staatlichen Zuschüsse. Alles musste aus dem eigenen Geldbeutel bestritten werden: 140.000 Euro von den Mitgliedern und 140.000 Euro als Bank-Darlehen mit der Gemeinde Günzach als Bürge.

Mehr über über die neue Wasserversorgung in Immenthal und Sellthüren, lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 17.08.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019