Wohnheim
In Obergünzburg betreut das Rote Kreuz bald minderjährige Asylbewerber: Helfer gesucht

Zehn junge Menschen, die aus ihrer Heimat fliehen mussten, sollen in Obergünzburg ein neues Zuhause finden. Ab dem 11. Januar nimmt der Kreisverband des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) dort unbegleitete minderjährige Flüchtlinge auf. Für Betreuung und Mithilfe bei diesem Angebot sucht das BRK allerdings noch engagierte Menschen, die den Bundesfreiwilligendienst ableisten.

Bereits im Sommer war der Landkreis Ostallgäu auf der Suche nach Unterkunftsmöglichkeiten auf das Rote Kreuz zugekommen. Wie Cornelia Steinbeck vom BRK erklärt, hat die Hilfsorganisation nun mit einem zentral gelegenen Gebäude in Obergünzburg etwas Passendes gefunden.

Im Erdgeschoss befindet sich die örtliche Rettungswache, im Obergeschoss werden zwei miteinander verbundene, leer stehende Mietwohnungen für die Flüchtlinge hergerichtet.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Marktoberdorf, vom 29.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen