Museumstag
Heilen und teilen - Ein bedeutendes Kapitel der Sozialgeschichte in Obergünzburg

2Bilder

Im Rahmen des Internationalen Museumstags präsentiert das Historische Museum Obergünzburg am Samstag und Sonntag, 19. und 20. Mai, eine Ausstellung zum Thema 'Teilen und Heilen. Krankenhaus- und Sozialgeschichte in Obergünzburg'. Vorgestellt werden bedeutende soziale Errungenschaften insbesondere im 19. Jahrhundert und die Männer, denen Obergünzburg und Umgebung sie zu verdanken haben.

Zum einen ist das der Pfarrer Dominikus Ringeisen (1835 bis 1904), der Erbauer des Obergünzburger Krankenhauses und der Gründer der Behindertenanstalt in Ursberg. Von 1871 bis 1882 war er Benefiziat in Obergünzburg.

Freundschaftlich verbunden war er mit Johannes Kaspar (1822 bis 1885), dem aus Obergünzburg stammenden Historien- und Altarmaler, und dessen Vetter Johann Michael Kiderle aus Ebersbach (1821 bis 1890). Er war Arzt, Leiter in der Anstalt für Behinderte Irsee sowie des Bezirkskrankenhauses Kaufbeuren.

Medizinisches, künstlerisches und soziales Handeln waren mit diesen drei Persönlichkeiten ein beispielhaftes Bündnis eingegangen. In einer Zeit, in der sich ein neues Menschenbild formte, wirkten sie im Sinne der Menschen, die arm und benachteiligt waren.

Die Ausstellung 'Teilen und heilen, Krankenhaus- und Sozialgeschichte in Obergünzburg bleibt bis 27. Juni bestehen. Zum Museumstag werden mehrere Führungen angeboten sowie ein Vortrag mit Dr. Horst Renz.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen