Jubiläum
Ehrungen, Tanz und ein Saalquiz beim Gartenbauverein Untrasried

Der traditionelle Blumenball bildete den Rahmen für die Feier des 25-jährigen Bestehens des Gartenbauvereins Untrasried. Das 'Dreigestirn' der Vorsitzenden Annelies Zankl, Heike Stiefenhofer und Angelika Mendel sorgte für einige lustige Überraschungen. Zahlreiche Gründungsmitglieder wurden geehrt.

<%IMG id='869147' title='2Blumenball'%>Dabei hätte der Verein sein Jubiläum fast nicht erreicht. Denn bei der letzten Vorstandswahl fand sich keine Vorsitzende, erinnerte Gartenbaufachberater Hartmut Stauder bei der Ehrung der Gründungsmitglieder. Er dankte den drei Frauen, die sich daraufhin bereit erklärt hatten, gemeinschaftlich den Vorsitz des Gartenbauvereins zu übernehmen und so dessen Fortbestand zu sichern. Dass sie ihrer Aufgabe voll gerecht würden, zeige dieser gut organisierte Blumenball.

Sie hätten unter den Mitgliedern einen großen Helferkreis, gaben die Drei den Dank gleich weiter. Für jeden Anwesenden hatten sie ein kleines Geschenk zum Jubiläum vorbereitet: Ein Mitglied sammelte schöne Steine, die gewaschen, mit verschiedenen Sprüchen oder Grüßen beschriftet und dann lackiert wurden. So konnte sich jeder 'seinen' Stein aussuchen. <%TBR from='inject' id=''%>

Für langjährige Mitgliedschaft und die Unterstützung der gemeinnützigen Aufgaben der Gartenbauvereine wurden mit der silbernen Ehrennadel samt Urkunde des Schwäbischen Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege ausgezeichnet: Wendel Deuring, Adolf und Rosmarie Eigl, Hilde Egger, Rita Fendt, Agnes Gruber, Benedikta Guggemos, Anelore und Ludwig Haneberg, Adolf Höfler, Gerda Holzheu, Hansjörg Kloos, Peter Knop, Anni Kopf, Hans Kustermann, Heidi Maurus, Ignaz und Thea Mack, Ludwig Mayr, Hans und Maria Negele, Roswitha Ostermayer, Thea Schindele, Erika Unsin, Cilli Walch, Wilhelm Wölfle und Annelies Zankl.

Spaß und Unterhaltung

<%TBR from='inject' id=''%>

Zu den Klängen der Untrasrieder Dorfmusikanten wurde während des ganzen Abends eifrig getanzt. Und dazwischen sorgten die drei Vorsitzenden mit Tanzspielen, humorvollen Geschichtchen und Witzen sowie einem lustigen Saalquiz für viel Spaß und Unterhaltung. In einer kurzen Theatereinlage diskutierten Ingrid Engstler und Gisela Kop als Ehepaar über 'Wechseljahre'. So kamen auch die Nichttänzer voll auf ihre Kosten.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen