Einweihung
Die Untrasrieder Landjugend renoviert ihr Heim

Große Freude herrschte in Untrasried über die gelungene Renovierung des Landjugendheims im Obergeschoss des Schulhausanbaus. Zur Einweihung strömten zahlreiche Besucher in den freundlich gestalteten Treffpunkt und feierten mit einem Sektempfang, Frühschoppen, Kaffee und Kuchen.

Etwa 2000 Arbeitsstunden haben die rund 80 freiwilligen Helfer der Landjugend seit Herbst 2010 geleistet. Und das, wie die Vorsitzenden Karin Maurus und Lukas Maurus berichten, 'ohne Murren, ohne Zurren, bei jedem Anruf bereit'. Auch die Gemeinde half finanziell.

Nun ist das Dach neu gedeckt, alles isoliert, der Raum mit Küche neu aufgeteilt und mit neuen Fenstern und Böden, Heizung, Elektrik und Sanitäreinrichtungen versehen.

'Kirche umarmt'

Die Segnung des Landjugendheims nahm Pfarrer Walter Böhmer vor. Zuvor hatte er mit den Jugendlichen und Landjugend-Gästen, den Untrasrieder Vereinen und der Gemeinde einen von den 'Highlights' umrahmten Jugendgottesdienst in St. Sebastian gefeiert.

Anschließend wurde von vielen Besuchern 'die Kirche umarmt'. Zu der Aktion, die von Pfarrer Böhmer nicht unterstützt wurde, hatten Pfarrgemeinderat und Landjugend aufgerufen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen