Schuldenbremse
Breite Mehrheit für Klinikschließungen in Marktoberdorf und Obergünzburg

Mit 16:2 Stimmen billigte zunächst der Verwaltungsrat des Kommunalunternehmens Kliniken Ostallgäu-Kaufbeuren den Vorschlag von Vorstand Dr. Philipp Ostwald, die Standorte Marktoberdorf (Ambulantes OP-Zentrum) und Obergünzburg (Endoprothetik) komplett zu schließen. Auch die Ostallgäuer Bürgermeister begrüßten gestern mit 32:4 Stimmen diese Linie und der Kreistag schloss sich mit 35:12 an.

In Marktoberdorf und Obergünzburg zeigt man sich zwar enttäuscht, massive Proteste wie bei vorangegangenen Abstrichen in der Klinikversorgung blieben bisher jedoch aus und nur wenige Zuschauer verfolgten die Sitzung des Kreistags.

Fehler eingeräumt

Ausführlich schilderte Landrat Johann Fleschhut, wie sehr sich alle Fraktionen im Landkreis seit Jahren bemühen, die fünf Standorte zu erhalten. Er räumte dabei - vor allem bei der Vorstands- und der Gutachterauswahl - Fehler ein. Statt - wie vom Beratungsinstitut Kienbaum prognostiziert - 6,5 Millionen Euro Defizit habe man 2012 knapp 13 Millionen Fehlbetrag eingefahren. Dies sei für Kaufbeuren und dem Landkreis, die dafür je zur Hälfte geradestehen, nicht mehr finanzierbar.

Den detaillierten Bericht zur Klinikschließung und einen Infokasten zur Situation finden Sie in der Allgäuer Zeitung vom 20.04.2013 (Seite 25).

Die Druckausgabe der Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen