Investition
Bezirkskliniken investieren in Obergünzburg - Standort für Behandlung von Depressionen entsteht

Die Bezirkskliniken Schwaben haben das ehemalige Kreiskrankenhaus in Obergünzburg (Ostallgäu) gekauft und wollen das Haus bis 2016 in eine Akutklinik für die Behandlung psychosomatischer Störungen mit 50 Betten umbauen. <%IMG id='1124184' title='Klinikum Obergünzburg'%>

Thomas Düll, Vorstandsvorsitzender Bezirkskliniken, gab gestern abend bei einer Pressekonferenz in Obergünzburg bekannt, dass der Kauf bereits vertraglich fixiert sei und sein Unternehmen in den Umbau des Klinikgebäudes sieben Millionen Euro investieren werde. In dem neuen Haus sollen 50 bis 60 Arbeitsplätze entstehen.

'Positive Auswirkungen'

'In dieser Zahl sind nur die direkt hier Beschäftigten erfasst. Ich gehe davon aus, dass es weitere positive Auswirkungen im Umfeld geben wird, sodass die Zahl neuer Jobs noch größer sein wird', erklärte Düll. Die Kommunalkliniken Ostallgäu-Kaufbeuren hatten vor einem Jahr das zuletzt defizitäre Akutkrankenhaus in Obergünzburg geschlossen. Nach Übernahme durch die Bezirkskliniken soll darin eine psychosomatische Akutklinik mit Wellnessbereich entstehen.

Ab Anfang 2016 sollen in diesem achten Standort der Bezirkskliniken Patienten vorrangig mit affektiven Störungen (leichte bis mittelgradige Depressionen) behandelt werden. 'Es ist eine Einrichtung, die jedem gesetzlich Versichertem offen stehen wird', betonte Düll. 

Autor:

Allgäuer Zeitung aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019