Anzeige

Immobilien-Zeitung
Immobilien der Zukunft: Wie wir in der Welt von morgen wohnen

Der Wohnungsmarkt ächzt unter enorm großer Nachfrage, Klimaschutz spielt auch in der Baubranche eine wichtige Rolle und der Bedarf an altersgerechten Wohnungen steigt stetig: diese Anforderungen, welche Politik und Gesellschaft bereits heute beschäftigen, müssen in den nächsten Jahren noch stärker angegangen werden. Das wirkt sich auch darauf aus, welche Art von Häusern gebaut und wie und wo wir wohnen werden. Was in den nächsten 30 Jahren in der Immobilienbranche passiert, ist noch unklar. Aber gewisse Trends zeichnen sich bereits jetzt ab. Ein Ausblick auf 2050.

Die Bevölkerung in Deutschland wächst weiter. Wohnen wollen die Menschen dort, wo es Arbeit gibt. Städte und ihren Ballungsräumen sowie Wirtschafts- starke Standorte auf dem Land, die neben Arbeits- und Ausbildungsplätzen
auch Bildungseinrichtungen, öffentlichen Nahverkehr und ein breites Freizeitangebot bieten, werden noch stärkeren Zuzug erleben. Dort geht der Trend zur Single-Wohnung: nicht nur junge Studenten leben zunehmend alleine, sondern auch immer mehr pendelnde Arbeitnehmer und verwitwete Rentner. Deshalb muss vor allem der städtische Raum nachverdichtet werden, um möglichst vielen Personen auf begrenzter Fläche Wohnraum bieten zu können.

Auch der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. mahnt, dass es von zentraler Bedeutung sei, dass in einzelnen Regionen mit besonders überlasteten Märkten wieder ausreichend Wohnungen zur Verfügung stehen. Kommunen und Länder müssten sich der Daueraufgabe stellen, mehr Bauflächen zu schaffen, Nachverdichtung und Dachaufstockung
anzureizen statt auszubremsen und dem seriellen Bauen bezahlbarer und architektonisch wertvoller Gebäude zum Durchbruch zu verhelfen.

Bereits heute sind Kita-Plätze und freie Zimmer in Seniorenheimen mehr als begehrt. Vor rund hundert Jahren war es vollkommen normal, dass drei oder mehr Generationen einer Familie sich ein Haus teilten. Aber das Mehrgenerationen-Wohnen kehrt zurück. Kinder können so auch mal von den Großeltern gehütet werden, pflegebedürftige Senioren können in Einliegerwohnungen selbstständig wohnen und trotzdem betreut werden, der Beruf lässt sich besser mit Familienzeit vereinen. Um persönliche Bauträume zu verwirklichen,
werden sich auch immer mehr Personen zusammenschließen und Baugruppen gründen, in Wohngemeinschaften leben oder als Jungunternehmer in Gemeinschaftsbüros arbeiten.

Intelligente Hilfssysteme werden in unseren Wohnräumen immer präsenter. Zukünftige Smart Homes sind mit weit mehr Möglichkeiten ausgestattet als Thermostatsteuerung per App: selbstnachbestellende Kühlschränke mit Rezeptvorschlägen für übrige Lebensmittel, aktuelle Verbrauchsdaten für Strom und Gas direkt aufs Handy. Visionen kurz vor der Verwirklichung. Vernetzte Häuser mit intelligenten Steuerungstechnologien für Kommunikation, Haushalt und Energieversorgung werden bald zur Regel.

Nachhaltigkeit und Ökologie bestimmen nicht nur Wirtschaft und Konsumverhalten, sondern auch Architektur, Immobilienwirtschaft und Hausbau. Niedrig-Energiegebäude und Passivhäuser erhöhen die Energieeinsparungen und produzieren dank Solarzellen eigenen Strom. Auch die Baumaterialien richten sich nach der Umwelt: Wolkenkratzer aus Holz, Fertighäuser dank 3D-Druck und Biokunststoffe aus nachwachsenden Rohstoffen. Selbst die Urbanisierung hat ökologische Vorteile: sie verhindert die Zersiedlung der Landschaft und verringert den Verkehr. In der Stadt der Zukunft dominiert die Farbe Grün: bepflanzte Fassaden und Dächer sowie Parks zur Naherholung. Wie genau wir und nachkommende Generationen wohnen werden, ist natürlich noch ungewiss. Aber gesellschaftliche Themen, die uns heute beschäftigen, deuten auf zukünftige Entwicklungen voraus.



Höbel Immobilien

08342/9680830

87674 Immenhofen


Hubert Schmid Bauunternehmen

08342/961001

87616 Marktoberdorf


Remax Immobilien

08331/7506300

87700 Memmingen


Stempfle Baubetreuung

0831/54096069

87435 Kempten


Allgäuer Volksbank

0831/253890

87435 Kempten


Sparkasse Memmingen-Lindau-Mindelheim Immobilien

08331/609491

87700 Memmingen


Holdenried Immobilienmanagement

08392/664

87733 Engetried


Raiffeisenbank Kempten Oberallgäu

0831/25220

87437 Kempten


Laure Immobilien

0831/96065010

87435 Kempten


LBS-Beratungsstelle Memmingen

08331/978530

87700 Memmingen


Corinna Steiger Immobilien

08331/498900

87700 Memmingen


Kindler Hausverwaltungen

08362/509745

87629 Füssen-Weißensee


Gaukel Immobilienberatung

0831/9609960

87435 Kempten


BreFa Bauunternehmung GmbH

08331/924690

87789 Woringen


Laure Haus

0831/96065020

87435 Kempten


Hildebrand Immobilien

08324/2048011

87541 Bad Hindelang


VR-Bank Memmingen eG

08331/82000

87700 Memmingen


Sachverständigenbüro Martin Hirsch

08341/9979337

87600 Kaufbeuren


Immobilien Freytag

08331/90060

87700 Memmingen


Massivhaus Boxler GmbH

08332/93001

87724 Ottobeuren


Haus & Grund

08331/5940

87700 Memmingen

Autor:

Verlagsveröffentlichungen aus Kempten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019