Sprung vors Auto
Zwei Wildunfälle im Oberallgäu: Reh in Wertach kommt ums Leben

Rehe springen über die Straße und mindestens eins wurde dabei tödlich verletzt (Symbolbild)
  • Rehe springen über die Straße und mindestens eins wurde dabei tödlich verletzt (Symbolbild)
  • Foto: Lubos Houska auf Pixabay
  • hochgeladen von Eileen Schwaninger

Zwei Wildunfälle innerhalb von 24 Stunden im Raum Oberallgäu. Am Dienstagabend war ein 27-jähriger Autofahrer auf der Gemeindestraße von Rettenberg in Richtung Kalchenbach unterwegs, als plötzlich ein Reh vor ihm auf die Straße sprang. Am Mittwochmorgen dann selbiges in Wertach. Dort fuhr ein 38-jähriger Autofahrer auf der B310 von Oberjoch in Richtung Wertach, als auch dort plötzlich ein Reh vors Auto sprang.

Reh beim Zusammenprall erfasst

Das Reh in Wertach überlebte den Zusammenprall laut Polizei nicht. Ob das Reh aus Rettenberg noch lebt oder auch gestorben ist, geht nicht aus der Polizeimeldung hervor.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ