Oberallgäu/Kempten - Polizei

Beiträge zur Rubrik Polizei

Symbolbild

Feuerwehreinsatz
Gasalarm in Immenstädter Tiefgarage

Am Donnerstag, um 00.13 Uhr, wurde die Polizeiinspektion Immenstadt über Gasgeruch in der Tiefgarage eines Anwesens in der Ludwig-Glötzle-Straße informiert. Es wurde die „Erdgas Schwaben“ informiert. Ein Mitarbeiter erschien unverzüglich an der Örtlichkeit. Eine Überprüfung ergab dann, dass das Gas aus dem Gastank eines in der Tiefgarage abgestellten Pkw austrat. Das Fahrzeug wurde von der Feuerwehr Immenstadt aus der Tiefgarage in den Außenbereich verbracht und auf einem nahegelegenen Feld...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.20
  • 450× gelesen
Eine Fläche von knapp 1.000 qm trockene Wiese, hat gestern am kleinen Alpsee Feuer gefangen.

Brand
Wiese fängt am kleinen Alpsee in Immmenstadt Feuer

Eine Fläche von knapp 1.000 qm trockener Wiese, hat am Mittwoch am kleinen Alpsee Feuer gefangen. Am späten Nachmittag wurde die Feuerwehr Immenstadt zu dem Flächenbrand alarmiert. Beim Eintreffen stand ein Großteil der Wiese, die am Ufer des kleinen Alpsees liegt, in Brand. Die Rauchschwaden waren von Immenstadt sichtbar. Unter Atemschutz löschten die Einsatzkräfte den Brand ab. Warum die Wiese Feuer fing ist unklar, aktuell ist der Boden sehr, sehr trocken und es herrscht erhöhte...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 23.04.20
  • 3.823× gelesen
In Oy-Mittelberg hat in der Nacht auf Donnerstag ein Einfamilienhaus Feuer gefangen (Feuerwehr Symbolbild).

Rund 100.000 Euro Sachschaden
Brand an Einfamilienhaus in Oy-Mittelberg

+++ Update 15:53 Uhr +++ Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Brandermittler der Kripo Kempten wurde der Brand an einem Einfamilienhaus in Oy-Mittelberg durch einen technischen Defekt im Bereich der auf dem Dach installierten Photovoltaikanlage verursacht. Sichergestellte Gegenstände werden laut Polizei zur weiteren Untersuchung an das Bayerische Landeskriminalamt geschickt. Durch den Brand entstand ein Schaden von etwa 150.000 bis 20.000 Euro, so die Polizei in einer Mitteilung....

  • Oy-Mittelberg
  • 23.04.20
  • 7.916× gelesen
Symbolbild.

Missbrauch von Notrufen
Betrunkener Kemptener (49) wollte einfach nur ein bisschen reden

Ein 49-jähriger Mann aus Kempten hat wiederholt stark alkoholisiert die Notrufe von Polizei und Rettungsdienst angerufen, um so belanglose Gespräche zu führen. Wie die Polizei mitteilt, hörte der Mann trotz mehrmaliger Aufforderung nicht mit seinen Anrufen auf. Daraufhin fuhren Polizisten zum 49-Jährigen, um sein Handy vorübergehend in Verwahrung zu nehmen. Der Kemptener wird nun wegen des Missbrauchs von Notrufen angezeigt.

  • Kempten
  • 22.04.20
  • 2.819× gelesen
Rettungsaktion an der Ostrach bei Sonthofen
15 Bilder

Rettungseinsatz
Bergungsaktion an der Ostrach bei Sonthofen: Junge (8) klemmt sich Fuß unter einem Stein ein

DLRG, THW und Rettungsdienst waren am Dienstag Nachmittag an der Ostrach bei Sonthofen im Rettungseinsatz. Ein achtjähriger Junge hatte sich laut Polizei mit dem Fuß unter einem Stein verhakt und kam alleine nicht mehr aus dem Flussbett heraus. Der Junge geriet beim Spielen am Uferrand zu weit ins Wasser und rutschte dabei unter einen größeren Steinbrocken. Der Vater konnte ihn zusammen mit einem vorbeikommenden Passanten befreien.  Die Rettungskräfte haben ihn geborgen. Nach ersten...

  • Sonthofen
  • 21.04.20
  • 14.591× gelesen
Symbolbild.

Fahrrad
Junge (10) nach Zusammenstoß mit Auto in Durach leicht verletzt

Ein 10-jähriger Junge ist am Montagmittag in Durach bei einem Unfall leicht verletzt worden. Laut Polizeiangaben fuhr ein 86-jähriger Mann mit seinem Auto bei einer Bäckerei rückwärts über den Gehweg auf die Fahrbahn. Dabei übersah er den hinter seinem Wagen vorbeifahrenden Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Der Junge stürzte daraufhin zu Boden und verletzte sich leicht am Knie. Am Fahrrad des 10-Jährigen entstand ein Schaden von etwa 100 Euro.

  • Durach
  • 21.04.20
  • 2.210× gelesen
Audi 80 Coupé, Baujahr 1985, fängt beim Startversuch in Durach zu brennen an.
Video
14 Bilder

Autobrand
Beim Startversuch: Oldtimer brennt in Durach

Fünf Jahre war der Audi 80 Coupé, Baujahr 1985, in einer Oldtimer-Garage in Durach gestanden. Als der Besitzer am Montag Nachmittag den Wagen starten wollte, hat das Auto Feuer gefangen. Er konnte den Oldtimer noch ins Freie schieben, bevor größerer Schaden in der Garage entstanden ist, in der noch weitere Oldtimer stehen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Wagen bereits im Vollbrand, den die Feuerwehr löschte. Der 83-jährige Eigentümer des Autos blieb unverletzt, am Oldtimer selbst...

  • Durach
  • 20.04.20
  • 10.678× gelesen
Symbolbild.

Leicht verletzt
Auto prallt auf B19 in Langenwang mit Hund zusammen

Am Sonntagmittag ist ein Auto auf der B19 in Langenwang mit einem Hund zusammengeprallt. Laut Polizeiangaben lief das unbeaufsichtigte Tier von links über die Fahrbahn, als er anscheinend einem Hasen nachspürte. Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Hund nicht mehr verhindern. Das leicht verletzte Tier wurde nach Verständigung des Halters umgehend zu einem Tierarzt gebracht, teilt die Polizei mit. An dem Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Der Fahrer blieb...

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 20.04.20
  • 1.861× gelesen
Die Polizei hat den vermissten 83-Jährigen gefunden. (Symbolbild)

Polizei
Senior (83) aus Sonthofen leicht verletzt gefunden

Die Polizei hat den 83-Jährigen aus Sonthofen nach einem Hinweis aus der Bevölkerung leicht verletzt gefunden. Der Mann war am Montagmorgen als vermisst gemeldet worden. Wie die Polizei erklärt, erhielten die Beamten gegen Mittag eine Mitteilung, dass sich eine Person an der Iller auf Höhe des Campingplatzes befinde. Die Polizisten fanden den 83-Jährigen leicht unterkühlt, aber sonst ohne Verletzungen. Der Senior wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

  • Sonthofen
  • 20.04.20
  • 6.019× gelesen
Symbolbild.

Update
Mann (36) rennt in Kempten nackt und blutverschmiert auf die Straße

+++ Update Sonntag, 19. April, 22:27 Uhr: Bei dem 36-Jährigen handelt es sich laut Polizeiangaben um einen ukrainischen Staatsangehörigen. Weil er sich nicht verständlich machen konnte und die Polizei ein Gewaltdelikt nicht ausschließen konnte, wurde der Mann zum Schutz der Rettungskräfte gefesselt. Im Anschluss brachte ihn ein Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Wie die Polizei mitteilt, ist der Zustand des 36-Jährigen derzeit stabil. Im Wohnhaus, aus dem der Mann kam, fanden die...

  • Kempten
  • 19.04.20
  • 38.552× gelesen
Symbolbild.

Polizei
Bus stößt in Kempten mit Auto zusammen: Zwei Leichtverletzte

Im Kreuzungsbereich der Bodmannstraße mit der Salzstraße in Kempten ist am Samstagmittag ein Linienbus mit einem Auto zusammengestoßen. Laut Polizeiangaben überfuhr der 50-jährige Busfahrer eine rote Ampel und nahm einem 73-jährigen Autofahrer dabei die Vorfahrt. Der 73-Jährige und seine 68-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich keine Fahrgäste im Linienbus. An den beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.000...

  • Kempten
  • 19.04.20
  • 3.130× gelesen
Symbolbild

Unfall
Zwei Verletzte und 20.000 Euro Schaden: Autofahrer (28) übersieht bei Lachen anderes Fahrzeug

Am Freitagmorgen kam es zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden an der Kreuzung der Kreisstraßen MN 16 und MN 18. Der 28-jährige Unfallverursacher wollte mit seinem PKW von Lachen kommend Richtung Herbishofen fahren. Dazu bog er rechts auf die Straße von Albishofen nach Herbishofen ein. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten PKW-Lenker, der nach Herbishofen fuhr. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der zwei Fahrzeuge. Die beiden Insassen des vorfahrtsberechtigten PKW, ein...

  • Kempten
  • 18.04.20
  • 3.092× gelesen
Symbolbild

Verbrechen
Unbekannter versucht Geldautomat in Waltenhofen zu knacken

Ein oder mehrere unbekannte Täter haben versucht einen Geldautomaten in der Industriestraße in Waltenhofen aufzubrechen. Nach Angaben der Polizei geschah die Tat bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch.  Ein Techniker konnte mehrere Hebelspuren an dem Gerät feststellen. Geld konnten die Täter nicht entwenden. Hinweise bitte an die Polizei in Kempten.

  • Waltenhofen
  • 18.04.20
  • 4.194× gelesen
Ausgangsbeschränungen: Besonders im Unterallgäu hatte die Polizei einiges zu tun. (Symbolbild)

Coronavirus
Corona-Mitteilungen halten Polizei im Unterallgäu auf Trab - Auch im restlichen Allgäu wieder Verstöße

Eine Vielzahl von Mitteilungen über vermeintliche und tatsächliche Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen haben in den vergangenen Tagen die Polizei im Unterallgäu beschäftigt. Nach Aussage des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West mussten die Dienststellen deutlich mehr Einsätze bearbeiten als sonst.  Unter anderem stellten Polizeibeamte am Freitagabend in Haselbach sieben junge Männer fest, die sich zu einem Lagerfeuerabend getroffen hatten. Die Männer müssen jetzt mit Bußgeld-Strafen...

  • Mindelheim
  • 18.04.20
  • 32.794× gelesen
  •  2
Symbolbild.

Ermittlungen
Raubdelikt-Verdacht in Kempten: Drei Männer vorläufig festgenommen

Ein 31-Jähriger Mann aus Kempten soll am Mittwochnachmittag in seiner Wohnung beraubt und dabei leicht verletzt worden sein. Das erklärte der Kemptener gegenüber der Polizei. Der 31-Jährige rief gegen 17:25 Uhr die Polizei, die Tatverdächtigen wären flüchtig. Als die Beamten vor Ort eintrafen gab der Kemptener an, von drei Männern beraubt worden zu sein. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung nahm die Polizei schließlich alle drei Männer vorläufig fest. Nach Angaben des 31-Jährigen...

  • Kempten
  • 17.04.20
  • 3.243× gelesen
Symbolbild

Durch biometrische Foto-Recherche überführt
Kemptener Polizei ermittelt Geldwechsel-Betrügerin (28)

Im Februar 2020 gelang es einer bislang unbekannten Täterin in einem Markt für Tierbedarf 100 Euro zu erbeuten, indem sie während des Bezahlvorgangs die Kassiererin ablenkte. Die Polizei Kempten konnte nun nach umfangreichen Ermittlungen eine 28-jährige Osteuropäerin ermitteln. Die Tatverdächtige wurde bei dem Geldwechseltrick von einer Videoüberwachungsanlage aufgezeichnet. Durch einen Abgleich mit der biometrischen Lichtbildrecherche beim Bayerischen Landeskriminalamt konnte sie...

  • Kempten
  • 17.04.20
  • 1.005× gelesen
Rettungsdienst (Symbolbild)

Kopf- und Brustverletzungen
Autofahrerin fährt E-Biker in Langenwang an

Gestern Nachmittag war ein Ehepaar mit ihren E-Bikes in Langenwang unterwegs. Als der Mann am rechten Fahrbahnrand kurz anhalten wollte, wurde dieser von seiner nachfolgenden Frau übersehen und angefahren. Durch den Sturz auf die Straße verletzte sich der Mann im Kopf- und Brustbereich. Zur ärztlichen Behandlung musste er in ein Krankenhaus verlegt werden. An den Rädern war kein Sachschaden entstanden.

  • Fischen i. Allgäu (VG Hörnergruppe)
  • 17.04.20
  • 6.250× gelesen
  •  1
Die Zahl der Beanstandungen bei Geschwindigkeits-Kontrollen hat sich in der Zeit der Corona-Beschränkungen fast verdoppelt.

Seit Corona
Polizei registriert mehr Verstöße bei Geschwindigkeits-Kontrollen

Wie die Allgäuer Zeitung (AZ) berichtet, sind derzeit mehr Raser auf den Allgäuer Straßen unterwegs. Das habe die Verkehrspolizei (VPI) Kempten beobachtet. Demnach habe sich die Zahl der Beanstandungen bei Radarkontrollen in der Zeit der Corona-Beschränkungen fast verdoppelt. Im Normalfall sind laut AZ etwa sechs bis sieben Prozent der kontrollierten Verkehrsteilnehmer zu schnell. Momentan befindet sich der Prozentsatz jedoch zwischen zehn und zwölf Prozent. Gleichzeitig wurden auch mehr...

  • Kempten
  • 17.04.20
  • 9.034× gelesen
  •  8
Symbolbild.

Zeugenaufruf
Junge (4) in Kemptener Park von Hund umgerannt und leicht verletzt

Ein vierjähriger Junge ist am Dienstagabend gegen 18:00 Uhr in einem Kemptener Park von einem bislang unbekannten Hund umgerannt und dabei leicht verletzt worden. Die Polizei sucht nun die Hundehalterin und Zeugen. Wie die Polizei mitteilt, hatte der Vierjährige im Park neben der Kirche St. Ulrich am Brodkorbweg einen Ball in der Hand. Der Hund sprang den Jungen an, woraufhin dieser zu Boden fiel. Der Ball ging dabei kaputt. Die Hundehalterin soll einer Beschreibung zufolge etwa 35 Jahre...

  • Kempten
  • 15.04.20
  • 3.474× gelesen
  •  1
Symbolbild.

"Love Scamming"
Seniorin aus Kaufbeuren überweist mehrere tausend Euro an Liebesbetrüger

Eine Kaufbeurer Seniorin ist auf das sogenannte "Love scamming" hereingefallen und hat dabei mehrere tausend Euro an einen Betrüger überwiesen. Laut Polizei lernte die Frau über ein Dating-Portal im Internet einen angeblichen Akademiker aus Afghanistan kenne. Nach zahlreichen Chats stellte er der Seniorin in Aussicht, sie in Kaufbeuren besuchen zu wollen. Zunächst sollte die Frau eine "Box" des Mannes annehmen, wofür sie die Zollgebühren auf ein ausländisches Bankkonto überwies. Im...

  • Kempten
  • 14.04.20
  • 10.875× gelesen
Polizeikontrolle (Symbolbild)

Infektionsschutzgesetz
Ausgangsbeschränkung: Mehrere Verstöße über die Osterfeiertage im ganzen Allgäu

Vor allem das schöne Wetter hat im Allgäu einige Leute dazu verführt, gegen die Ausgangsbeschränkung und damit gegen das Infektionsschutzgesetz zu verstoßen. Oberallgäu: Senioren feiern Party Gleich sechs ältere Personen saßen am Samstagabend auf einem Balkon in Oberstaufen und trafen sich dort zum Feiern und Trinken. Die Polizei hat die Gruppe im Alter von 67 bis 80 Jahre nach einem Hinweis aufgesucht. Die Partygäste zeigten sich einsichtig und verließen die fremde Wohnung....

  • Oberstaufen
  • 14.04.20
  • 18.055× gelesen
  •  4
Symbolbild.

Polizei
Hochgratbahn-Parkplatz wegen Corona gesperrt: Autofahrer weichen in Landschaftsschutzgebiet aus

Weil der Parkplatz der Hochgratbahn für den Ausflugsverkehr aufgrund der Corona-Krise gesperrt ist, wichen mehrere Autofahrer in das angrenzende Landschaftsschutzgebiet aus. Das teilte die Polizei mit. Demnach stellten einige Autofahrer ihre Fahrzeuge teilweise in den Bergwiesen ab. Allein über das Osterwochenende wurden laut Polizei 33 Autofahrer angezeigt, ihnen droht ein Bußgeld nach dem Bayerischen Naturschutzgesetz. Ein 62-Jähriger aus Leipheim, der ebenfalls im...

  • Oberstaufen
  • 14.04.20
  • 7.817× gelesen
Symbolbild.

Körperverletzung und Beleidigung
Immenstadt: Frau (32) randaliert im Treppenhaus und schlägt ihre Nachbarn (55 und 56)

Eine 32-jährige Frau aus Immenstadt hat am späten Sonntagabend ihrem 55-jährigen Nachbarn ins Gesicht und dessen 56-jährige Ehefrau auf den Kopf geschlagen. Grund für die Auseinandersetzung war laut Polizeiangaben die Lautstärke der 32-Jährigen gegen 23:00 Uhr. Außerdem beleidigte die junge Frau die 56-Jährige aufs Übelste, so die Polizei in einer Mitteilung. Ein Alkoholtest bei der 32-Jährigen ergab einen Wert von über 2,5 Promille. Nach einer Belehrung ging die alkoholisierte Frau wieder...

  • Immenstadt i. Allgäu
  • 14.04.20
  • 3.521× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020