Schülerbeförderung
Problem Pünktlichkeit: Oberallgäuer Schüler mit Nahverkehr unzufrieden

Im Schülerverkehr sind Busse und Züge oft proppenvoll. Mangels Sitzplätzen müssen dann viele Passagiere stehen.
  • Im Schülerverkehr sind Busse und Züge oft proppenvoll. Mangels Sitzplätzen müssen dann viele Passagiere stehen.
  • Foto: Johann Stoll
  • hochgeladen von Holger Mock

Bei Bus und Bahn gibt es im Raum Oberallgäu/Kempten Verbesserungsbedarf. Das zeigt eine Umfrage, die Stadt und Landkreis unter der größten Gruppe der Dauernutzer durchgeführt haben. 2.575 Schüler und Eltern beantworteten die Fragen, wie gut es mit dem Schülerverkehr klappt. Mit der Pünktlichkeit der Züge sind nicht einmal elf Prozent zufrieden, bei den Bussen wenigstens 37. Bei der Umfrage ging es auch um die Ausstattung der Haltestellen, das Platzangebot und die Fahrweise. Landrat Anton Klotz sagt, man werde Problempunkte aufgreifen, also prüfen, ob und welche Verbesserungen möglich sind.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 16.04.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019