Justiz
Oberallgäuer (42) belästigt Kollegin auf Feier sexuell und muss Geldstrafe zahlen

Symbolbild.

Eigentlich wollte er längst nach Hause. Doch das Taxi ließ auf sich warten. Währenddessen, so wirft es die Staatsanwaltschaft dem 42-jährigen Oberallgäuer vor, machte er sich völlig betrunken bei der Betriebsfeier an eine Kollegin ran. Er soll ihr an die Hüfte und den Hintern gefasst, sie gegen ihren Willen geküsst haben.

Als ihm die Sicherheitskräfte einen Platzverweis erteilten, bewarf der Betrunkene diese laut Anklageschrift mit Steinen. Danach flüchtete er mit einem Boot auf einen Weiher und schlug einen Security-Mann mit einem Paddel. Er wird vom Amtsgericht Kempten wegen sexueller Belästigung und versuchter Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.850 Euro verurteilt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Allgäuer Anzeigeblatts vom 12.06.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019