Einmal auch für 12-Jährige
Landratsamt kündigt sieben Sonder-Impfaktionen im Oberallgäu an

Das Landratsamt hat weitere Sonder-Impfaktionen im Landkreis angekündigt. (Impfung-Symbolbild)
  • Das Landratsamt hat weitere Sonder-Impfaktionen im Landkreis angekündigt. (Impfung-Symbolbild)
  • Foto: kfuhlert von Pixabay
  • hochgeladen von Julian Hartmann

Das Landratsamt hat weitere Sonder-Impfaktionen im Landkreis angekündigt. Geimpft wird dabei jeweils zwischen 13:00 und 16:00 Uhr. Die folgenden Termine richten sich an alle Impfwilligen über 18 Jahren, die eine Erstimpfung erhalten wollen oder eine Zweitimpfung benötigen. Voraussetzung für eine Zweitimpfung ist, dass die Mindestwartezeit zwischen Erst- und Zweitimpfung bereits abgelaufen ist. Verwendet werden die mRNA-Impfstoffe Biontech und Moderna. "Eine Vorabregistrierung unter www.impfzentren.bayern ist zwar nicht zwingend erforderlich, beschleunigt aber den Ablauf am Impftag enorm", so das Landratsamt. Hier die Termine in der Übersicht.  

Terminübersicht für Impfwillige über 18 Jahren

  • Am Mittwoch, 28. Juli, kommt der Impfbus des Landkreises Oberallgäu und der Johanniter Unfallhilfe an das Feuerwehrhaus nach Rettenberg.
  • Am Donnerstag, 29. Juli, steht der Impfbus am P1 neben der Tourist Information am Oberjoch.
  • Am Freitag, 30. Juli, wird der Bus dann vor dem Rathaus in Sulzberg stehen.
  • Am Mittwoch, 04. August, macht der Bus einen Abstecher an den Inselsee-Allgäu in Blaichach.
  • Am Donnerstag, 05. August, wird der Impfbus vor dem Feuerwehrhaus in Oy stehen.
  • Am Freitag, 06. August, steht der Impfbus noch einmal auf dem Thermenparkplatz in Oberstdorf.

Am Samstag: Sonder-Impfaktion für alle ab 12 Jahren

Am Samstag 31. Juli, findet in der Markthalle in Sonthofen eine Sonder-Impfaktion für alle Impfwilligen ab 12 Jahren statt. Geimpft wird jeweils zwischen 13:00 und 16:00 Uhr. Eine vorherige Terminvereinbarung ist nicht notwendig. Erneut können auch Zweitimpfungen durchgeführt werden, wenn die Mindestwartezeit zwischen Erst- und Zweitimpfung bereits abgelaufen ist. Verwendet werden die mRNA-Impfstoffe Biontech und Moderna.

"Der Einsatz von Comirnaty (Biontech Anm. d. Redaktion) bei Kindern und Jugendlichen im Alter von 12 – 17 Jahren ohne Vorerkrankungen wird derzeit von der STIKO nicht allgemein empfohlen, ist aber nach ärztlicher Aufklärung und bei individuellem Wunsch und Risikoakzeptanz des Kindes oder Jugendlichen bzw. der Sorgeberechtigten möglich", teilt das Landratsamt mit.  Eine Vorabregistrierung unter www.impfzentren.bayern sei zwar nicht zwingend erforderlich, beschleunige aber den Ablauf am Impftag enorm.

Stiko-Vorsitzender: "Gesunde Kinder würde ich im Augenblick nicht impfen lassen"

39 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen