Special Wölfe im Allgäu SPECIAL
Wölfe im Allgäu

Landwirtschaft
Im Mai beginnt die Alpsaison: Rund 30.000 Tiere auf Allgäuer Alpen

Symbolbild. Die Alpsaison beginnt im Laufe dieses Monats, in höheren Lagen erst später.
  • Symbolbild. Die Alpsaison beginnt im Laufe dieses Monats, in höheren Lagen erst später.
  • Foto: Pia Jakob
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Noch liegt in den höheren Lagen der Allgäuer Alpen überdurchschnittlich viel Schnee. Und doch beginnt weiter unten in diesem Monat der Alpsommer. Beim Alpwirtschaftlichen Verein Allgäu (AVA) sind insgesamt 696 Alpen gelistet, davon die meisten im Oberallgäu. Nur 30 gibt es im Landkreis Ostallgäu, 29 im Kreis Lindau. 170 Betriebe verfügen über eine Konzession, um Wanderer und Mountainbiker bewirtschaften zu dürfen. Die Auftriebszahlen sind seit Jahren in etwa stabil.

„Die Sorgen unter den Älplern sind groß, dass der Wolf immer noch da ist“, sagt Honisch. Für ihn steht fest: Wölfe sind geeignet, der Alpwirtschaft schwer zu schaden. Das sieht Älpler Franz Hage genauso. Für ihn steht fest: „Wir brauchen den Wolf nicht.“ Und: „Die Sorge ist immer da.“

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 15.05.2019.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019