Mehrfache Faustschläge
Wegen 10 Euro! - 45-Jähriger geht in Illertissen auf 22-jährigen Mitbewohner los

Der 45-Jährige prügelte mehrfach auf seinen 22-jährigen Mitbewohner ein. Wie sich herausstellte, hatte der Angreifer 1,6 Promille im Blut. (Symbolbild)
  • Der 45-Jährige prügelte mehrfach auf seinen 22-jährigen Mitbewohner ein. Wie sich herausstellte, hatte der Angreifer 1,6 Promille im Blut. (Symbolbild)
  • Foto: David Yeow
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Samstagabend hat in Illertissen ein 45-jähriger Mann seinen 22-jährigen Mitbewohner angegriffen. Der Jüngere der Beiden fühlte sich durch den Lärm seiner beiden Mitbewohner gestört. Als er sie bitten wollte, leise zu sein, griff der 45-Jährige ihn an. 

22-Jähriger sollte Schulden zurückzahlen

Er schlug mehrfach mit der Faust auf den Geschädigten ein und beleidigte ihn mit diversen Schimpfworten. Anschließend verlangte er vom 22-Jährigen, dass dieser seine Schulden in Höhe von 10,- Euro, die das Opfer bei dem 25-jährigen Mitbewohner hatte, begleichen sollte.

Prügel und Todesdrohungen

Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, ballte der 45-Jährige wieder seine Faust. Dadurch eingeschüchtert, übergab der 22-Jährige seine letzten fünf Euro an den Beschuldigten. Daraufhin schlug der 45-Jährige den Geschädigten erneut mehrfach gegen den Oberkörper. Dabei bedrohte er ihn mit dem Tod. Als die Beamten vor Ort eintrafen, hatte sich die Lage bereits beruhigt.

Angreifer war betrunken

Ein freiwilliger Alkoholtest bei dem Angreifer ergab etwa 1,6 Promille. Er übergab die fünf Euro nach Aufforderung zurück an den Geschädigten. Dieser wurde nur leicht verletzt. Er zog es jedoch vor, die Nacht nicht in der Wohngemeinschaft zu verbringen. Der 45-Jährige sieht mehreren Strafanzeigen, nämlich wegen räuberischer Erpressung, Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung entgegen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ