An Neu-Ulmer Mittelschule
Schwelbrände in Toiletten: 200 Schüler evakuiert, 40.000 Euro Schaden

In einer Neu-Ulmer Schule gab es am Donnerstag Schwelbrände in zwei Toiletten. (Symbolbild)
  • In einer Neu-Ulmer Schule gab es am Donnerstag Schwelbrände in zwei Toiletten. (Symbolbild)
  • Foto: Mathias Wild
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Am Donnerstagmittag gegen 11:30 Uhr kam es in einer Mittelschule in Pfuhl (Neu-Ulm) zu Schwelbränden in zwei Toiletten. Ein Großaufgebot der Feuerwehr evakuierte etwa 200 Schülerinnen und Schüler und mehrere Lehrkräfte und betreute sie in einer nahegelegenen Turnhalle. Nach Angaben der Polizei konnte die Feuerwehr den Brandherd ablöschen.

Bei den Bränden entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 40.000 Euro. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Wegen der starken Verrußung im Gebäude hat die Schulleitung für Freitag Homeschooling angeordnet. Wie es nach dem Wochenende weitergeht, ist noch nicht bekannt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen