Drei Männer in Untersuchungshaft
Polizei stellt haufenweise Marihuana, Amphetamin und Kokain bei Durchsuchung sicher

Teile des sichergestellten Rauschgiftes
  • Teile des sichergestellten Rauschgiftes
  • Foto: Kriminalpolizeiinspektion Neu-Ulm
  • hochgeladen von Josef Brutscher

Bei einer Durchsuchung letzten Donnerstag haben Ermittler größere Mengen an Betäubungsmitteln sichergestellt. Die Polizei nahm außerdem drei Männer fest, die sich nun in Untersuchungshaft befinden.

Drogenhandel im großen Stil

Am vergangenen Donnerstagabend kam es unter Federführung der KPI Neu-Ulm und mit Beteiligung von Spezialeinheiten der bayerischen Bereitschaftspolizei und der Zentralen Einsatzdienste Neu-Ulm zu einer großangelegten Durchsuchungsaktion im Betäubungsmittelmilieu. Durch aufwändige Ermittlungen im Vorfeld fanden die Ermittler heraus, dass die vorwiegend im Landkreis Neu-Ulm ansässigen Beschuldigten gewerbsmäßig und im großen Stil mit Drogen Handel trieben. Nachdem den Polizeibeamten zusätzlich Hinweise zu einer möglichen Bewaffnung vorlagen, erfolgte laut Polizeibericht der Zugriff durch Spezialeinsatzkräfte.

Drei Tatverdächtige in U-Haft

Die Einsatzkräfte nahmen mehrere Personen fest. Drei Hauptbeschuldigte kamen durch das zuständige Amtsgericht Memmingen und auf Antrag der Staatsanwaltschaft Memmingen in Untersuchungshaft. Die Beamten brachten die Tatverdächtigen in verschiedene Justizvollzugsanstalten.

Etwa 37 kg Marihuana, 250 g Amphetamin und 50 g Koks

Insgesamt gelang es den Ermittlern, rund 36,5 kg Marihuana, etwa 250 Gramm Amphetamin und circa 50 Gramm Kokain aus dem Verkehr zu ziehen. Die Ermittlungen zu der Tätergruppierung dauern noch an. In den nächsten Wochen und Monaten müssen die Ermittler zahlreiche weitere sichergestellte Beweismittel auswerten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ