Alkohol und Drogen
Betrunkene E-Scooter-Fahrerin (37) rastet bei Polizeikontrolle in Neu-Ulm komplett aus

In Neu-Ulm hat die Polizei am Montagabend eine 37-jährige Frau auf einem E-Scooter kontrolliert. Die Frau war nicht nur betrunken sondern stand wohl auch unter dem Einfluss von Drogen und rastete komplett aus.
  • In Neu-Ulm hat die Polizei am Montagabend eine 37-jährige Frau auf einem E-Scooter kontrolliert. Die Frau war nicht nur betrunken sondern stand wohl auch unter dem Einfluss von Drogen und rastete komplett aus.
  • Foto: 99mimimi
  • hochgeladen von all-in.de Team

In Neu-Ulm hat die Polizei am Montagabend eine 37-jährige Frau auf einem E-Scooter kontrolliert. Die Frau war nicht nur betrunken sondern stand wohl auch unter dem Einfluss von Drogen und rastete komplett aus.

Ins Polizeiauto getragen

Ein Atemalkoholtest vor Ort ergab laut Polizeibericht einen Wert von 1,3 Promille. Aufgrund des Alkohlwertes und dem Verdacht, dass die 37-jährige Frau auch Drogen konsumierte hatte, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Frau wollte die Beamten aber partout nicht zur Blutentnahme begleiten, hielt sich an einem Maschendraht fest und weigerte sich in den Streifenwagen einzusteigen. Die Finger wurden daraufhin unter Anwendung von "Unmittelbarem Zwang" vom Zaun gelöst. Daraufhin ließ sich die Frau auf den Boden fallen. Sie musste daraufhin durch mehrere Beamte zum Fahrzeug getragen werden. Sie machte sich hierbei schwer und sperrte sich beim Hineinsetzen ins Fahrzeug. Auch hier mussten die Beamten den Widerstand mit Unmittelbarem Zwang brechen. 

Frau weigert sich weiter 

Weiter beschimpfte und beleidigte sie die Polizisten fortlaufend. Auf der Wache angekommen musste sie ins Gebäude getragen werden, da sie sich trotz mehrfacher Aufforderung weigerte, selbst hineinzugehen. Nach erfolgter Blutentnahme wurde die Dame von der Dienststelle aus entlassen. Sie muss sich in einem Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ