Wiederholungstäter
Betrüger täuscht bei Illertissen eine Panne vor um an Bargeld zu kommen

Der Trickbetrüger hatte diese Masche schon mehrmals abgezogen. Durch die Panne wollte er sich Bargeld erschleichen um angeblich Benzin zu kaufen. (Symbolbild)
  • Der Trickbetrüger hatte diese Masche schon mehrmals abgezogen. Durch die Panne wollte er sich Bargeld erschleichen um angeblich Benzin zu kaufen. (Symbolbild)
  • Foto: Benjamin Liss
  • hochgeladen von Holger Mock

Am Samstag hat ein Trickbetrüger eine Fahrzeugpanne vorgetäuscht, um von den Helfern Geld abzuzocken. Ein Ehepaar konnte Dank der Polizei und aufmerksamer Verkehrsteilnehmer vor der Masche bewahrt werden. 

Betrüger wurde an mehreren Parkplätzen gesichtet

Der Mann stand auf verschiedenen Parkplätzen und versuchte laut Zeugen Autos anzuhalten. Die Motorhaube seines grauen Fords war geöffnet, sodass die Zeugen eine Fahrzeugpanne vermuteten. Die Streife konnte den gesuchten Pkw auf Höhe der Abzweigung zur ST 2017 antreffen. Die Tankanzeige des Fords befand sich im Bereich der Reserve. Ein hilfsbereites Ehepaar hatte bereits angehalten und wollte dem vermeintlich in Not geratenen Mann mit dem Kauf von Benzin unterstützen.

Geschädigte sollen sich bei der Polizei melden

Bei einer Recherche stellte sich allerdings schnell heraus, dass der 54-jährige in der Vergangenheit bereits mehrfach mit dieser Masche versucht hatte, an Bargeld zu kommen. Da er bei dem Ehepaar noch nicht nach Geld gefragt hatte, wurde ihm ein Platzverweis erteilt. Obwohl der 54-Jährige zuvor angegeben hatte, nicht zu wissen, wo sich die nächstgelegene Tankstelle befindet, fuhr er dann zielgerichtet zu ebendieser. Mögliche Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Illertissen unter der (07303) 9651-0 zu melden.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ