Schulwegkontrolle in Neu-Ulm
42 Fahrräder nicht verkehrssicher - Polizei zieht erschreckende Bilanz

Bei einer Schulwegskontrolle waren viele Kinder ohne Licht unterwegs. Insgesamt 42 Verstöße hat die Polizei Neu-Ulm festgestellt. (Symbolbild)
  • Bei einer Schulwegskontrolle waren viele Kinder ohne Licht unterwegs. Insgesamt 42 Verstöße hat die Polizei Neu-Ulm festgestellt. (Symbolbild)
  • Foto: 445693 auf Pixabay
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Bei einer Schulwegkontrolle in Neu-Ulm hat die Polizei erhebliche Mängel an Fahrrädern festgestellt. Besonders die Beleuchtung ist oft nicht ausreichend, was gerade im Herbst und Winter sehr wichtig ist. 

Beleuchtung und helle Kleidung besonders wichtig

Zu Beginn der dunklen Jahreszeit ist eine ausreichende Beleuchtung und Erkennbarkeit junger Verkehrsteilnehmer besonders wichtig. Damit die Schülerinnen und Schüler sicher an den Schulen ankommen, führt die Polizeiinspektion Neu-Ulm derzeit schwerpunktmäßig Schulwegkontrollen durch.

Viele ohne Beleuchtung unterwegs

Am Dienstagmorgen wurden am Schulzentrum Ludwigsfeld radelnde Kinder und Jugendliche kontrolliert. Dabei fiel auf, dass 42 ohne oder mit mangelnder Beleuchtung unterwegs waren. Die Beamtinnen und Beamten der Neu-Ulmer Polizei stellten den Minderjährigen eine Kontrollaufforderung aus. Damit ist gemeint, dass die Kinder und Jugendlichen ihre Räder in verkehrssicheren Zustand versetzen und dann bei der Polizei Neu-Ulm vorzeigen müssen. Acht Verstöße gegen die Ausrüstungsvorschriften wurden mit einem Verwarnungsgeld bestraft.

Appell an die Eltern und Kinder

Die Polizei appelliert an alle Eltern, Kinder und Jugendliche:

  • Kinder, egal ob auf dem Fahrrad oder zu Fuß, sollten möglichst helle und reflektierende Kleidung und Schulränzen tragen. Sie werden dadurch von anderen Verkehrsteilnehmern viel schneller gesehen. Oft können Autofahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen, wenn sie einen anderen Verkehrsteilnehmer zu spät erkennen. 
  • Fahrrad, Tretroller oder E-Skooter müssen verkehrssicher ausgerüstet sein. Die Beleuchtung sollte von den Eltern regelmäßig überprüft werden.
  • Der Schulweg sollte geübt werden. Gerade in im Herbst und Winter sollten Eltern ihren Kindern zeigen, wo Sie möglichst gefahrlos und an gut beleuchteten Stellen die Straßen überqueren können.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen