Grausige Entdeckung beim Wandern
Tierhalter ließ tote Schafe auf Weide verrotten

Wanderer entdeckten die verwesten Schafe und alarmierten die Polizei. (Symbolbild)
  • Wanderer entdeckten die verwesten Schafe und alarmierten die Polizei. (Symbolbild)
  • Foto: 9883074 auf Pixabay
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

In Nesselwang haben Wanderer eine grausige Entdeckung gemacht. Auf einer Weide hatte ein Viehhalter tote Schafe einfach liegen gelassen. Die Kadaver waren teilweise verwest. 

Kadaver teilweise skelettiert

Drei verendete Schafe hatte der 60-jähriger Tierhalter auf einer abgelegenen Weide bei Nesselwang liegen gelassen. Wanderer wurden auf die teilweise bereits skelettierten Tierkadaver aufmerksam und verständigten die Polizei. Warum der Halter die toten Tiere nicht beseitigte ist bislang nicht bekannt. Gegen den Tierhalter wurde ein Bußgeldverfahren nach dem Tierkörperbeseitigungsgesetz eingeleitet.

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen