Zu schnell und rücksichtslos gefahren
Mehrere Fußgänger gefährdert: Polizei sucht rabiaten Fahranfänger in Nesselwang

Ein Fahranfänger gefährdete in Nesselwang mehrere Fußgänger. (Symbolbild)
  • Ein Fahranfänger gefährdete in Nesselwang mehrere Fußgänger. (Symbolbild)
  • Foto: Ratfink1973 von Pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am vergangenen Donnerstag befuhr ein Fahranfänger mit seinem Pkw verbotswidrig einen gesperrten Bereich des Besinnungsweges in Nesselwang. Hierbei fuhr er mit nicht angepasster Geschwindigkeit und derart rücksichtlos, so dass mehrere Fußgänger gefährdet wurden. Nur durch eine Vollbremsung konnte Schlimmeres verhindert werden. Ein 50-Jähriger sowie ein 38-jähriger Fußgänger mit seinem dreijährigen Sohn sprangen sicherheitshalber auf die Seite, um nicht angefahren zu werden.

Die Polizei Pfronten leitete strafrechtliche Ermittlungen bezüglich der Gefährdung der Fußgänger ein. Die Ermittlungen des Fahrzeugführers dauern derzeit an. Das Kennzeichen des rabiaten Fahrzeugführers konnte jedoch abgelesen werden. Es handelte sich augenscheinlich um einen jungen Mann im Alter von 18 bis 20 Jahren. Zeugen, welche Angaben zu diesem Vorfall oder ähnliche, gefährliche Situationen auf dem Besinnungsweg machen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizei Pfronten zu melden (Tel. Nr. 08363 9000).

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen