Es hört nicht auf
An zwei Tagen in Folge am gleichen Ort erwischt - Schon wieder Wildcamper im Naturschutzgebiet

Trotz Verbot - Immer wieder Wildcamper in Allgäuer Naturschutzgebieten unterwegs. (Symbolbild)
  • Trotz Verbot - Immer wieder Wildcamper in Allgäuer Naturschutzgebieten unterwegs. (Symbolbild)
  • Foto: Julian Hartmann
  • hochgeladen von Julian Hartmann

In der Nacht auf Freitag hat die Polizei Füssen insgesamt 25 Verstöße von Urlaubern angezeigt, die sich auf Parkplätzen die Nachts gesperrt sind oder im Landschaftsschutzgebiet eine kostenlose Übernachtungsmöglichkeit gesucht hatten. 

Trotz Aufforderung stehen geblieben

Schon am vergangenen Donnerstag wurden durch die Polizei Naturschutzkontrollen im Bereich Nesselwang durchgeführt. Hierbei konnten fünf Wildcamper im Alter zwischen 41 und 78 Jahren im Landschaftsschutzgebiet um den Kögelweiher und Grüntensee festgestellt werden. Die Verantwortlichen erwartet nun eine Anzeige nach dem Bayerischen Naturschutzgesetz. Bei zwei der angetroffenen Personen wird sich das Bußgeld deutlich erhöhen, da sie in diesem Bereich bereits am Mittwoch angetroffen worden. Trotz eindringlicher Aufforderung, campierten sie dort für eine weitere Nacht.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ