Für insgesamt zwei Wochen
Kindergarten in Nesselwang wegen zwei Corona-Fällen geschlossen

Kind mit Mund-Nasenschutz (Symbolbild)
  • Kind mit Mund-Nasenschutz (Symbolbild)
  • Foto: Pedro Wroclaw auf Pixabay
  • hochgeladen von Holger Mock

Bis einschließlich 25. September bleibt der Kindergarten St. Andreas in Nesselwang geschlossen. Zwei Personen wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Darüber hinaus müssen sich "alle Kinder und das gesamte Personal, das in der Woche 7.9.-11.9. im Kindergarten betreut wurde oder tätig war, in häusliche Quarantäne begeben und an der Reihentestung teilnehmen", wie der Kindergarten auf seiner Homepage mitteilt.

Kontaktpersonen der Kategorie 1 müssen in Isolation

Grund dafür ist demnach, dass alle Kinder und Mitarbeiter, die an diesen Tagen im Kindergarten waren, als Kontaktpersonen der Kategorie 1 gelten. Die Allgemeinverfügung (AV) zum Vollzug des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) verpflichtet die Isolation von Kontaktpersonen der Kategorie I, von Verdachtspersonen und von positiv auf das Coronavirus getesteten Personen. 

Die Reihentestung fand am Montag statt. Ergebnisse sind noch nicht bekannt.

Coronavirus im Ostallgäu: die aktuelle Lage

14 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen